16-9-auf ewig dein eva völler

1. Klappentext

Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten …

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden. Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«

Der erste Band der neuen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler

2. Zum Inhalt

Das Buch baut auf die Zeilenzauber-Trilogie auf, ist aber der Beginn einer neuen Jugendbuchreihe. Es war kein Problem in die Geschichte einzutauchen.

Eva Möller nimmt uns mit in eine Schule für Zeitreisen. Bei Zeitreisen müssen gewisse Regeln befolgt werden, damit die gegenwärtige Zeitlinie nicht beschädigt wird oder Paradoxien entstehen. Die Schule bildet die Zeitenwächter von morgen aus.

Das Abenteuer für uns in die Zeit Heinrich’s VIII. Historische Fakten gut in einer Zeitreise-Geschichte versteckt.

5/5 Punkten

3. Protagonisten

Anna und Sebastiano leiten die Schule. Der Leser sieht aus Anna’s Perspektive, trotzdem konnte sie mich nicht so richtig für sich gewinnen.
Obwohl sie in einem Dilemma steckt, der in ihr einen inneren Konflikt hervorruft:

„Nehme ich die Warnung ernst und handle danach oder schlage ich die Warnung in den Wind, weil ich meine große Liebe nicht opfern kann“, nehme ich es ihr nicht ab. Sebastiano empfinde ich als emotionaler.

Der Wikinger Ole ist ein putziger Charakter.

3/5 Punkten

4. Sprachliche Gestaltung

Die Sätze wirken melodisch und harmonisch. Der Leser nimmt Anna’s Perspektive ein.

4/5 Punkten

5. Format

„Auf ewig dein“ von Eva Völler ist eine gekürzte herunterladbare Audio-Datei, dauert 7 Std. und 20 Min. und erschien am 21.07.2017 bei Bastei Lübbe unter der ISBN 9783838785905.

1/5 Punkten

6. Sprecherin

Merete Brettschneider gibt den Figuren eine eigene Stimme und füllt die Charaktere mit Leben. Ich höre sie sehr gerne.

5/5

7. BookBeat

Leider gibt es in der App noch nicht die Möglichkeit, einzelne Kapitel abzurufen. Es gibt keine Kapiteleinteilung.

Es können keine Lesezeichen gesetzt werden.

8. Fazit

Das Buch liefert kurzweilige Unterhaltung. Der in einer Zeitreise verborgene Geschichtsunterricht gefällt mir gut.

Merete Brettschneider liest das Buch melodiös und rundet die Geschichte ab.

Ich hätte mir alles ein wenig tiefgehender gewünscht, mit mehr Problemen und Zweifeln gespickt. Aber ich denke, wenn man bedenkt, dass es ein Jugendbuch ab 12 Jahren ist, dann finde ich es passender.

Was ich allerdings überhaupt nicht mag, sind gekürzte Bücher. Wenn hundert Seiten weniger für den ausgearbeiteten Blog genügen, warum wurden diese Seiten dann geschrieben. Ich würde selbst, nie eine gekürzte Fassung auswählen.

Ich vergebe insgesamt 3,6/5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.