silberschwingen - emily bold

„Silberschwingen“ – Exklusive Leseprobe- von Emily Bold 1. Klappentext: Magie, Liebe, Spannung: Brandneue Romantasy der Bestseller-Selfpublisherin Emily Bold! Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind. 2.Weiterlesen

logo-lilly- flunkwe kristina tiemann

Liebe Kristina, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern über Lilly Flunker erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen!   Hallo liebe Connie, recht herzlichen Dank für deine Einladung und dein Interesse an Lilly Flunker und meinen Geschichten, darüber freue ich mich sehr! Ist Lilly Flunker dein Debütroman? Hast du davor schon geschrieben? „Lilly Flunker und der Heroldstab“ ist mein Debütroman. Ich habe davor zwar auch schon geschrieben, aber nur für mich selbst. Wichtige und unwichtige Dinge über das Leben im Allgemeinen und über meins im Besonderen, was einen den Tag über bewegt und womit man sich eben so beschäftigt.Weiterlesen

krabat-von ottfried preußler

Follow my blog with Bloglovin „Krabat“ von Otfried Preußler   1. Klappentext Krabat ist 14 Jahre alt, als seine Mutter der Pest zum Opfer fällt. In den Wirren des 30-jährigen Krieges ist der Waisenjunge nun auf sich alleine gestellt. Er lebt mehr schlecht als recht vom Betteln, bis er eines Nachts einen seltsamen Traum träumt: Elf Raben blicken ihn an und eine geheimnisvolle Stimme ruft ihn in die Mühle im Koselbruch. Krabat macht sich auf, dem Ruf zu folgen, und tritt bei dem Müller in eine Lehre, in der er nicht nur das Müllern lernt. Die Zeit vergeht rasch und in Tonda, dem Altgesellen, findetWeiterlesen

Die Magie der Bücher- Nadja Losbohm

„Die Magie der Bücher (Kurzgeschichten)“ von Nadja Losbohm 1. Klappentext Warst du schon einmal der Held deines Lieblingsbuches? Waren seine Emotionen deine? Hast du mit ihm mitgefiebert, -gefühlt und –gekämpft und denselben Schweiß und dieselben Tränen vergossen, die er vergossen hat? Dann weißt du, welche Magie im geschriebenen Wort, welche Magie in Büchern steckt. „Die Magie der Bücher“ ist eine kleine Sammlung von Kurzgeschichten, die von eben dieser handeln: der Magie der Bücher, die jede Leseratte bestens kennt. Begib dich auf eine Reise über die Wolken und lerne Zauberspiegel kennen, die dir die Liebe deines Lebens zeigen. Triff eine junge Hexe, der ein Buch denWeiterlesen

der goldene Kompass philip pullman

„Der Goldene Kompass“ von Philip Pullman 1. Klappentext Lyra lebt in einem College in Oxford und bekommt eines Tages Besuch von ihrem Onkel Asriel, der dort für eine Expedition in den hohen Norden werben will. Er zeigt den Wissenschaftlern unglaubliche Bilder von dem, was er dort zu finden glaubt: eine ganz andere, fantastische Welt! Kurz nach seiner Abreise geschehen merkwürdige Dinge: Ein Kind nach dem anderen verschwindet. Ob das etwas mit der Expedition zu tun hat? Als es auch Lyras besten Freund betrifft, macht sie sich selbst auf in den Norden und findet tatsächlich die Brücke zwischen den Welten. Mutig wagt sie den ersten SchrittWeiterlesen

tausendturm sebahat gülüzar isik

„Tausendturm“ von Sebahat Gülüzar Isik 1. Klappentext Als Prinzessin Arunia verschwindet, bietet der König in seiner Verzweiflung einer Hexe das halbe Königreich an, wenn sie seine Tochter wohlauf zurückbringt. Doch er bricht sein Wort und wirft die Hexe stattdessen ins Verlies. Aus Rache bemächtigt sie sich des Körpers seiner ältesten Tochter Isaura und übernimmt die Herrschaft über sein Reich, während Isaura im Körper der Hexe gefangen ist. Bald verbündet sie sich mit anderen Hexenfürsten und ein neues Hexenimperium entsteht. Nun ist kein Mensch mehr sicher vor ihren Machenschaften: Sie verfolgen die Menschen, berauben sie ihrer Seelen, sperren sie ein oder machen sie zu ihren Sklaven.Weiterlesen

1q84-haruki murakami

„1Q84 (Buch 1 & 2)“ von Haruki Murakami „Seine Beredsamkeit war wie eine Art intellektuelles Vorspiel. Mit den mathematischen Funktionen streichelte er ihnen sanft den Rücken, mit den Lehrsätzen hauchte er ihnen warmen Atem ins Ohr.“(Kap. 22) 1. Klappentext Aomame ist knapp 30, Geschäftsfrau und auf dem Weg zu einem wichtigen Termin. Zu Beginn von Haruki Murakamis Roman 1Q84 sitzt sie in einem Taxi auf der Tokioter Stadtautobahn im Stau. Im Radio läuft eine Sinfonie, die ihr merkwürdiger Weise bekannt vorkommt, und merkwürdig ist auch der Rat, den der nicht minder merkwürdige Taxifahrer ihr mit auf den Weg gibt: Um nicht zu spät zu kommen,Weiterlesen

Pheromon

Pheromon – EXKLUSIVE LESEPROBE Sie riechen dich! von Rainer Wekwerth und Thariot Thienemann-Esslinger Verlag Jake lebt 2018 in New York. Seine Sinne sind plötzlich viel geschärfter. Er erkennt Menschen in ihre Emotionen am Geruch. Hat er auf einmal Superkräfte? Tarvis ist Arzt und lebt imm Jahr 2118 in New York. Es gibt seit 23 Jahren keinen Krieg mehr auf der Welt. Dennoch werden Menschen auf der Straße überfallen. „Wir leben in einer intakten Gesellschaft, in der jeder seinen Platz finden kann. Zugegeben … in einigen großen Metropolen müssen wir noch Altlasten aufarbeiten, aber seien Sie versichert, dass …“ tönt es aus dem Fernsehen. Lee, eineWeiterlesen

nadja losbohm michael ian ryan

„Die Tagebücher des Michael Iain Ryan (Band 1)“ von Nadja Losbohm 1. Klappentext Manche sagen, in mir lebe ein Dämon, den es gilt auszutreiben – mit allen Mitteln. Manche halten mich für den Sohn des Teufels, nur weil ich anders bin. Sie gewähren mir keine Gnade, lassen mich büßen für Dinge, die ich nicht getan habe. Für sie bin ich die Verkörperung des Bösen. Doch ich bin kein Kind der Dunkelheit, sondern des Lichts. Sie schlagen und treten mich; sie spucken mich an und beschimpfen mich, aber brechen können sie mich nicht, denn einer wacht über mich…in Ewigkeit. Die Tagebücher des Michael Iain Ryan: einWeiterlesen