Belletristik – Literatur – Romane

"Die Enkelin" Bernhard Schlink Rezension

Die Enkelin Bernhard Schlink (Rezension)

Von Connie Ruoff | 7. Januar 2022

Aus dem Sozialismus in die völkische Gemeinde Kaspar lernt Sigrun, die Enkelin seiner verstorbenen Frau kennen und versucht, ihr Vertrauen zu gewinnen – eine Beziehung aufzubauen. Das ist nicht einfach, weil das Mädchen in einem rechts-radikal geprägtem Umfeld aufwächst. Mit dem Roman Die Enkelin greift Bernhard Schlink ein aktuell brisantes Thema auf, das er schon in „20. […]

Rezension Das Versprechen Friedrich Dürrenmatt

„Das Versprechen“ von Friedrich Dürrenmatt (Rezension)

Von Connie Ruoff | 16. Dezember 2021

Der Zufall siegt immer Matthäi, ein Ermittler, der ein Kind als Köder einsetzt. Dürrenmatt, ein Autor, der für die Verfilmung lieber den Titel „Gott schlief am Vormittag“ gewählt hätte. Heinz Rühmann, ein Schauspieler, der seinen eigenen Drehbuchautor mitbringt.

Junge mit schwarzem Hahn 1000

„Junge mit schwarzem Hahn“ Stefanie vor Schulte (Rezension)

Von Connie Ruoff | 22. September 2021

Ein Schicksal, das erfüllt werden muss Stefanie vor Schultes Debütroman «Junge mit schwarzem Hahn» entführt den Leser in eine dunkle Zeit. Eine Zeit in der Krieg, Armut, Hunger und Hoffnungslosigkeit herrschen. Buchrezension/“Junge mit schwarzem Hahn“ Stefanie vor Schulte Die Hauptfigur ist der elfjährige Martin, der oft nur das Kind genannt wird. Im Dorf ist er […]

für ein leben.jpg e1629184291788

„Für ein Leben“ Ulrich Woelk (Rezension)

Von Connie Ruoff | 17. August 2021

Wie weit gehen wir Für die Liebe? Ulrich Woelk zeigt in „Für ein Leben“ am Schicksal zweier Frauen, Nikisha und Lu, wie komplex und schwierig Leben und vor allem ein erfülltes Leben sein können. Zusammenfassung/Inhalt „Für ein Leben“ Das Buch zeigt nicht nur die Geschichte dieser beiden Frauen, sondern es zeigt auch ein Stück Zeitgeschichte. […]

Pressebild_und-die-liebe-hoert-niemals-aufDiogenes-Verlag_72dpi

„Und die Liebe hört niemals auf“ Paulo Coelho (Rezension)

Von Connie Ruoff | 9. August 2021

„Es ist besser nicht zu leben, als nicht zu lieben.“ Paulo Coelho, Vorwort: „Und die Liebe hört niemals auf“ Nach einem Text von Henry Drummond Zusammenfassung/Inhalt „Und die Liebe hört niemals auf“ Bei „Und die Liebe hört niemals auf“ handelt es sich um einen sehr schönen Text von Henry Drummond, dem der erste Brief an […]

Der letzte Satz - Robert Seethaler

„Der letzte Satz“ Robert Seethaler (Rezension)

Von Connie Ruoff | 11. September 2020

Die letzten Stunden des großen Komponisten Gustav Mahler Robert Seethaler zeigt in seinem neuesten Roman „Der letzte Satz“ wieder einmal, wie genau er einen Charakter zeichnen und mit Leben füllen kann. Das Buch ist 2020 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober 2020 statt. Ich drücke schon mal die Daumen. (Spiegel […]

Neue Bücher April 2020 Lesen mit Corona

,Lesen mit Corona – in Zeiten der Pandemie lesen wir

Von Connie Ruoff | 22. April 2020

Das Lesen in der Corona Krise Lesen mit Corona – April 2020 – Ich glaube das „Lesen an sich“ war noch nie wichtiger als jetzt. Unsere Freizügigkeit ist eingeschränkt. Wir sollen zuhause bleiben. Wir sollen unsere Kontakte einschränken. Eigentlich wissen wir noch viel zu wenig über dieses Virus. Es mutiert anscheinend schon, aber gemächlich – […]

Eugen Ruge Metropol Titelbild

„Metropol“ Eugen Ruge (Rezension)

Von Connie Ruoff | 24. März 2020

Buchrezension »Metropol« von Eugen Ruge Josef Stalin, Lion Feuchtwanger und Lotte Germaine oder Es gibt in Moskau keine Hunde mehr. Zusammenfassung/Inhalt »Metropol« Eugen Ruge Eugen Ruge erzählt in »Metropol« einen weiteren Teil der Geschichte seiner Familien. Dieser Teil ergänzt »In Zeiten des abnehmenden Lichts«. Großmutter Charlotte wird zur Protagonistin des Romans. Zeitgeschehen und Hintergrund Der […]

Canto Paull Nizon

„Canto“ Paul Nizon (Rezension)

Von Connie Ruoff | 30. Januar 2020

Buchvorstellung Canto Paul Nizon „Der Hurenhirt oder Hirt der Huren“ Canto Paul Nizon: Suhrkamp veröffentlicht 56 Jahre nach der Erstausgabe eine Neuausgabe von Canto, anlässlich des 90. Geburtstages von Paul Nizon. Dieses Werk steht schon lange auf meiner Leseliste. Ich hörte schon einiges über Canto, wusste nichts Konkretes, aber dieser Kommentar auf Seiten des Verlags, […]

Die Kakerlake Ian McEwan

„Die Kakerlake“ von Ian McEwan (Rezension)

Von Connie Ruoff | 9. Januar 2020

Buchrezension „Die Kakerlake“ von Ian McEwan Der britische Schriftsteller Ian McEwan hat sich nun, ein halbes Jahr nach „Maschinen wie ich“, mit „Die Kakerlake“ eine Antwort auf den Brexit-Ausstieg einfallen lassen. In Form einer dystopischen Novelle bediente er sich bei Franz Kafka  und schrieb die „Verwandlung“, diese Metamorphose neu. Während Kafka die Geschichte in drei […]

Scroll to Top