Krimi und Thriller

Rezension "Justiz" Friedrich Dürrenmatt

„Justiz“ Friedrich Dürrenmatt Rezension

Von Connie Ruoff | 20. April 2022 | 2 Kommentare

Spielen Sie Billard? Was hat Billard mit Dürrenmatts Krimi „Justiz“ zu tun? Ist es überhaupt ein Krimi? Ein Roman, der erst an der Stelle richtig beginnt, an der ein üblicher Krimi aufhört? „A la bande. So muß man den Benno schlagen“, meinte der Kantonsrat, indem er den Billardstock Professor Winter zurückgab.„Kapiert, junger Mann?“„Ich verstehe nichts […]

Rezension Das Versprechen Friedrich Dürrenmatt

„Das Versprechen“ von Friedrich Dürrenmatt (Rezension)

Von Connie Ruoff | 16. Dezember 2021 | 0 Kommentare

Der Zufall siegt immer Matthäi, ein Ermittler, der ein Kind als Köder einsetzt. Dürrenmatt, ein Autor, der für die Verfilmung lieber den Titel „Gott schlief am Vormittag“ gewählt hätte. Heinz Rühmann, ein Schauspieler, der seinen eigenen Drehbuchautor mitbringt.

Die dunkle Seite des Mondes - Martin Suter

„Die dunkle Seite des Mondes“ Martin Suter (Rezension)

Von Connie Ruoff | 15. November 2021 | 0 Kommentare

Ein Martin Suter mit menschlichen Abgründen Keine leichte Lektüre! Mit einem Protagonisten, der in die Prosa Dürrenmatts gepasst hätte. Urs Blank – ein Nihilist par excellence.

Rezension Der Verdacht Friedrich Dürrenmatt

„Der Verdacht“ Friedrich Dürrenmatt (Rezension)

Von Connie Ruoff | 25. Mai 2021 | 2 Kommentare

Der Jäger wird zum Gejagten Die Zoom Veranstaltung zu „Der Verdacht“ findet am 29.05.2021 um 17.00 Uhr statt. Interessenten bitte mit email an connie@schreibblogg.de anmelden „Die Freiheit ist der Mut zum Verbrechen, weil sie selbst ein Verbrechen ist.“ Der Verdacht. In: WA 20, S. 252. Zum Inhalt/Zusammenfassung „Der Verdacht“ Bei seinem Krankenhausaufenthalt entdeckt Kommissär Bärlach […]

Der Richter und sein Henker Buchrezension Friedrich Dürrenmatt

„Der Richter und sein Henker“ Friedrich Dürrenmatt (Rezension)

Von Connie Ruoff | 16. April 2021 | 3 Kommentare

Buchrezension „Der Richter und sein Henker“ Friedrich Dürrenmatt Zeitgeschichtlicher Hintergrund Als Dürrenmatts Roman 1950 erscheint, sind Deutschland und die Schweiz schon wieder im Aufschwang. Vor allem die Schweiz, die keine elementaren Kriegsschäden hatte, wurde zu einem Boomland. Die Welt ist durch den Ost/West-Konflikt geteilt. Dürrenmatt spricht von: Gastmanns Abendgesellschaft mit Vertretern „fremder“ Mächte. Nicht nur […]

Rezension Kalman von Joachim B. Schmidt

„Kalman“ Joachim B. Schmidt (Rezension)

Von Connie Ruoff | 10. Oktober 2020 | 1 Kommentar

Man sieht nur mit dem Herzen gut – Inhalt/Zusammenfassung „Kalman“ Ich wurde durch eine Online Leselounge des Diogenes Verlags auf das Buch aufmerksam. Vielleicht hätte ich ansonsten das Buch gar nicht wahrgenommen. In einer beschaulichen Leserunde wurde, zusammen mit dem sympathischen Schriftsteller Joachim B. Schmidt, über Kalmann und seine Sicht der Welt diskutiert. Die Veranstaltung […]

Turmschatten Peter Grantl

„Turmschatten“ Peter Grandl (Rezension)

Von Connie Ruoff | 21. August 2020 | 0 Kommentare

Homo homine lupus – Der Mensch ist der Feind des Menschen „Turmschatten“ ist keine einfache Lektüre. Ich musste mehrfach pausieren, weil ich den Druck der Gewalt und Hilflosigkeit körperlich spürte. „Turmschatten“ belegt den lateinischen Spruch „Homo homine lupus“ aus der Komödie  Asinaria (Eseleien) des römischen Komödiendichters Titus Maccius Plautus (ca. 254–184 v. Chr.). Der Mensch […]

Connaisseur Martin Walker

Connaisseur Martin Walker (Rezension)

Von Connie Ruoff | 22. Juni 2020 | 2 Kommentare

Buchrezension Connaisseur Martin Walker Kurzvita zu Martin Walker Martin Walker studierte Geschichte und Internationale Beziehungen und Wirtschaft in Oxford und Harvard. Er war 25 Jahre für den britischen The Guardian tätig. Seit einigen Jahren ist er Senior Fellow bei Global Business Policy Council ein, einer Denkfabrik der Unternehmensberatung A.T. Kearney.  Er veröffentlichte auch Bücher über den Kalten Krieg, die Perestroika und über die USA. Sein Zukunftsthriller „Germany […]

Rezension Kalt ist der Abendhauch Ingrid Noll

„Kalt ist der Abendhauch“ Ingrid Noll (Rezension)

Von Connie Ruoff | 7. Mai 2020 | 0 Kommentare

Buchvorstellung „Kalt ist der Abendhauch“ Ingrid Noll Heute möchte ich euch mit „Kalt ist der Abendhauch“ von Ingrid Noll, einen Krimi vorstellen, der schon 1998 veröffentlicht wurde und in den letzten zwanzig Jahren nichts von seinem Esprit oder Charme verloren hat. So legt euch denn, ihr Brüder,In Gottes Namen nieder;Kalt ist der Abendhauch.Verschon’ uns, Gott! […]

Rezension: "In Liebe Dein Karl" Ingrid Noll Buchbesprechung

„In Liebe Dein Karl“ Ingrid Noll (Rezension)

Von Connie Ruoff | 16. April 2020 | 1 Kommentar

Buchvorstellung »In Liebe Dein Karl« Ingrid Noll »Die selbst erlebten Anekdoten sind allerdings schnell aufgebraucht. Doch jetzt beginnt die eigentliche Lust des Schriftstellers: Er wird zum Allmächtigen, darf einen neuen Kosmos erfinden und Menschen mit einem eigenen Schicksal erschaffen – einem spektakulären oder ganz alltäglichen, je nach Lust und Laune.« Aus Die Rolle des Erzählers […]

Scroll to Top