Rezension

Was bleibt wenn wir sterben - Louise Brown - Titelbil

„Was bleibt wenn wir sterben“ Louise Brown (Rezension)

Von Connie Ruoff | 23. Mai 2022 | 0 Kommentare

Erfahrungen einer Trauerrednerin „Was bleibt, wenn wir sterben“, beschäftigt die Menschen immer wieder und ist der Motor vieler Anstrengungen. Wir denken an Shakespeare oder Goethe, die Jahrhunderte nach ihrem Tod noch immer präsent sind. Deren Lebensleistung so bemerkenswert war, dass sie nicht vergessen wurden. Aber was ist mit uns Normalsterblichen? Alleine der Gedanke, dass ich […]

Nach einer wahren Geschichte Delphine des Vigan Rezension Titelbild

„Nach einer wahren Geschichte“ Delphine de Vigan (Rezension)

Von Connie Ruoff | 27. April 2022 | 0 Kommentare

Autobiographische Erzählung oder Thriller Wer ist diese „L“, die immer mehr von Delphine in Besitzt nimmt. Ist sie einfach nur eine gute Freundin? Welche Ziele verfolgt „L“? „Nach einer wahren Geschichte“ ist ein spannender Roman, dessen Inhalt zahlreiche Interpretationshinweise aufzeigt. Der achte Roman der französischen Schriftstellerin ist meine erste Begegnung mit Delphine de Vigan. Der […]

Rezension "Justiz" Friedrich Dürrenmatt

„Justiz“ Friedrich Dürrenmatt Rezension

Von Connie Ruoff | 20. April 2022 | 2 Kommentare

Spielen Sie Billard? Was hat Billard mit Dürrenmatts Krimi „Justiz“ zu tun? Ist es überhaupt ein Krimi? Ein Roman, der erst an der Stelle richtig beginnt, an der ein üblicher Krimi aufhört? „A la bande. So muß man den Benno schlagen“, meinte der Kantonsrat, indem er den Billardstock Professor Winter zurückgab.„Kapiert, junger Mann?“„Ich verstehe nichts […]

Schreibblogg Literaturblog

Wir feiern kein Jubiläumsfest, während Krieg herrscht!

Von Connie Ruoff | 14. März 2022 | 0 Kommentare

Es ist Krieg! Es gibt … Tote! … Kinder, deren Seele misshandelt wurde. Ich kann augenblicklich kein fünfjähriges Blog-Jubiläum feiern. Lasst uns an alle denken, die von diesem Angriff betroffen sind. Vielleicht findet jeder von uns, eine Möglichkeit zu helfen: Sei es finanziell, durch Sachspenden oder persönlichen Kontakt zu Flüchtlingen! Ich möchte an das Gute […]

"Die Blutfestung" Hedy Loewe Titelbild

„Die Blutfestung – Planspiel Beta-Atlantis 3“ Hedy Loewe (Rezension)

Von Connie Ruoff | 17. Februar 2022 | 0 Kommentare

Phantastischer Weltenbau mit einem Schuss Erotik Nachdem ich die letzten Wochen sehr viel ernste Literatur (Dürrenmatt, Heidegger und weitere) gelesen habe, freute ich mich sehr auf den dritten Teil der „Planspiel Beta-Atlantis“-Reihe, „Die Blutfestung“. Endlich mal wieder etwas fürs Herz mit Fantasy und phantastischem Weltenbau. Aber zuerst einmal: Was bisher geschah! Beta-Atlantis ist ein fiktiver […]

Rezension "Das Sterben der Pythia" Friedrich Dürrenmatt

„Das Sterben der Pythia“ Friedrich Dürrenmatt (Rezension)

Von Connie Ruoff | 13. Februar 2022 | 0 Kommentare

Die Macht des Schicksals – oder doch nur Zufall? Zufall oder Schicksal? Die sterbende Pannychis schaut auf ihr Leben und Wirken zurück. Im Fokus steht Ödipus. Auch die am Mythos beteiligten „Hauptrollen“ kommen zu Wort und erzählen das Geschehen aus ihrer Perspektive. Folge dem Link und höre Marthe Keller „Das Sterben der Pythia“! Im Rahmen […]

Mann und Frau Zeruya Shalev Rezension

„Mann und Frau“ Zeruya Shalev (Rezension)

Von Connie Ruoff | 29. Januar 2022 | 0 Kommentare

Es ist ein Sturm der Gefühle, dem man nicht entgehen kann „Mann und Frau“ ist meine erste Begegnung mit Zeruya Shalev. Es ist kein vorsichtiges Kennenlernen. Sie wirft sich mir entgegen – es gleicht schon einem Übergriff, der ohne jegliche Zurückhaltung stattfindet. Sind es Szenen einer Ehe, oder Beschreibungen eines Kampfes? Wahrscheinlich beides! Und wie […]

Rezension "Die Enkelin" Bernhard Schlink

Die Enkelin Bernhard Schlink (Rezension)

Von Connie Ruoff | 7. Januar 2022 | 2 Kommentare

Aus dem Sozialismus in die völkische Gemeinde Kaspar lernt Sigrun, die Enkelin seiner verstorbenen Frau kennen und versucht, ihr Vertrauen zu gewinnen – eine Beziehung aufzubauen. Das ist nicht einfach, weil das Mädchen in einem rechts-radikal geprägtem Umfeld aufwächst. Mit dem Roman Die Enkelin greift Bernhard Schlink ein aktuell brisantes Thema auf, das er schon in „20. […]

Rezension Das Versprechen Friedrich Dürrenmatt

„Das Versprechen“ von Friedrich Dürrenmatt (Rezension)

Von Connie Ruoff | 16. Dezember 2021 | 0 Kommentare

Der Zufall siegt immer Matthäi, ein Ermittler, der ein Kind als Köder einsetzt. Dürrenmatt, ein Autor, der für die Verfilmung lieber den Titel „Gott schlief am Vormittag“ gewählt hätte. Heinz Rühmann, ein Schauspieler, der seinen eigenen Drehbuchautor mitbringt.

Die dunkle Seite des Mondes - Martin Suter

„Die dunkle Seite des Mondes“ Martin Suter (Rezension)

Von Connie Ruoff | 15. November 2021 | 0 Kommentare

Ein Martin Suter mit menschlichen Abgründen Keine leichte Lektüre! Mit einem Protagonisten, der in die Prosa Dürrenmatts gepasst hätte. Urs Blank – ein Nihilist par excellence.

Scroll to Top