Diogenes Verlag

Minotaurus - Friedrich Dürrenmatt (Rezension)

„Minotaurus“ Friedrich Dürrenmatt (Rezension)

Von Connie Ruoff | 13. Mai 2024 | 0 Kommentare

Schon vor Dürrenmatt gab es Schriftsteller, welche die Figur des Minotaurus auftreten ließen. Während er aber meist die Rolle als Monster oder Ungeheuer (z. B. in „Die göttliche Komödie“ von Dante Alighieri) einnahm, betrachtet Dürrenmatt weniger dessen Wirkung auf andere, sondern beschäftigt sich mit dessen Innenleben. Was fühlt er? Welche Wünsche hat er? Dürrenmatts „Minotaurus“ […]

"Melody" Martin Suter (Rezension) Büchergilde Ausgabe

„Melody“ Martin Suter (Rezension)

Von Connie Ruoff | 27. November 2023 | 0 Kommentare

Was ist mit Melody geschehen? Inhalt / Zusammenfassung Tom Elmer soll für Alt-Nationalrat Peter Stotz den Nachlass ordnen. Er ist gespannt darauf! Als er dem Nationalrat näher kommt, sieht er einen alten Mann, der zeitlebens um seine große Liebe Melody getrauert hat. Entspricht das wirklich der Wahrheit? Wen erkennt man, wenn man diesen Vorhang zur […]

"Der letzte Sessellift" John Irving (Rezension)

„Der letzte Sessellift“ John Irving

Von Connie Ruoff | 16. Oktober 2023 | 0 Kommentare

Im Focus stehen Liebe, Vertrauen und Toleranz in der Gesellschaft.  „Der letzte Sessellift“ John Irving – Schreibblogg 2023

"Kremulator", Sasha Filipenko (Rezension

„Kremulator“ Sasha Filipenko (Rezension)

Von Connie Ruoff | 20. April 2023 | 0 Kommentare

„Alles in diesem Buch ist wahr – selbst das Erfundene“ „Wer auch immer du im Leben warst, Maxim Gorki oder ein zum Tode verurteilter Häftling, ein Verhütungsunfall oder Katayamy, der Anführer der Kommunistischen Partei in Japan – zwölf Rubel kostet die Gebühr plus achtzig Kilogramm Kohle …“ Zusammenfassung/Inhalt „Kremulator“ Sasha Filipenko beschreibt in seinem neuesten […]

Titelbild Rote Kreuze Sasha Filipenko

„Rote Kreuze“ Sasha Filipenko (Rezension)

Von Connie Ruoff | 11. März 2023 | 0 Kommentare

Das Leben geht einfach weiter … – „Rote Kreuze Das Buch „Rote Kreuze“ von Sascha Filipenko beginnt mit der Begegnung zweier Fremden, die zu Freunden werden. Beide haben mehr Leid erfahren, als für ein einzelnes Leben zu verkraften sein kann, und dennoch stehen beide hier, und beginnen sich zu öffnen und sich füreinander zu interessieren. […]

"Marius Müller-Westernhagen" Friedrich Dönhoff, Rezension

„Marius Müller-Westernhagen“ Friedrich Dönhoff (Rezension)

Von Connie Ruoff | 20. Februar 2023 | 0 Kommentare

Ich bin wieder hier – oder wer ist Marius Müller-Westernhagen? Friedrich Dönhoff zeichnet ein beeindruckendes Bild von Marius Müller-Westernhagen. Chronologisch skizziert er den Leser:innen, Stationen aus Westernhagens Leben. Als Sohn eines Schauspielers lernte er schnell, die sich ihm bietenden Möglichkeiten, zu nutzen. Er arbeitete als Sprecher, Schauspieler, Sänger und Texter, ebenso war er als Fußballer […]

14. Dezember Friedrich Dürrenmatt Todestag

14. Dezember – der Todestag von Friedrich Dürrenmatt

Von Connie Ruoff | 14. Dezember 2022 | 0 Kommentare

Friedrich Dürrenmatt starb am 14. Dezember 1990. Das heutige Datum ist ein guter Anlass, mal wieder auf den Schweizer Schriftsteller und sein Werk zu blicken.  „Er war nicht ein Mensch mit dem Kopf eines Stiers, sondern ein Stier mit dem Leib eines Menschen — ein wesentlicher Unterschied -, demnach durchaus kein Intellektueller, im Gegenteil, aber […]

Elf-Minuten-Paulo-Coelho-Titelbild

„Elf Minuten“ Paulo Coelho (Rezension)

Von Connie Ruoff | 7. Dezember 2022 | 0 Kommentare

„Es war einmal eine Prostituierte namens Maria. Moment mal. ‚Es war einmal‘ ist die beste Art, ein Märchen für Kinder zu beginnen, während ‚Prostituierte‘ nach etwas klingt, was für Erwachsene gedacht ist. Darf man ein Buch mit einem so offensichtlichen Widerspruch beginnen? Im Leben stehen wir schließlich auch dauernd mit einem Fuß im Märchen und […]

Der Auftrag - oder vom Beobachten des Beobachters der Beobachter. Friedrich Dürrenmatt. Rezension

„Der Auftrag – oder vom Beobachten des Beobachters der Beobachter“ Friedrich Dürrenmatt (Rezension)

Von Connie Ruoff | 31. Juli 2022 | 0 Kommentare

Novelle in vierundzwanzig Sätzen Die Frau im roten Mantel „Der Auftrag“ geht auf Charlotte Kerr, Dürrenmatts zweite Ehefrau zurück. Sie hatte vor, Ingeborg Bachmanns „Der Fall Franza“ zu verfilmen. Diesen Ansatz zu dem Filmprojekt machte Dürrenmatt letztendlich zu seinem eigenen Text, den er Charlotte Kerr widmete. Charlotte Kerr schrieb das Buch „Die Frau im roten […]

Einer von euch - Martin Suter - Rezension

„Einer von euch“ Martin Suter (Rezension)

Von Connie Ruoff | 1. Juni 2022 | 0 Kommentare

Eine Biografie über einen Fußballspieler – von einem, der die Faszination Fußball selbst nicht fühlt In „Einer von euch“ outet sich Martin Suter als Fan von Bastian Schweinsteiger. Ich mag Martin Suters Bücher. Ich mag Bastian Schweinsteiger. Trotzdem fällt es mir schwer, diese beiden Namen in einem Buch zusammenkommen zu lassen. Nun war ich gespannt, […]

Nach oben scrollen