16 9 Der Klang der Freiheit

„Der Klang der Freiheit“ von Gill Lewis

„Der Klang der Freiheit“ von Gill Lewis

1. Klappentext

Eine wunderschön illustrierte poetische Geschichte über die Suche nach Freiheit und Geborgenheit. Eine kleine Gruppe von Menschen, die in einem Boot auf offener See treiben, teilen miteinander ihre Lebensgeschichten. Der junge Rami trägt eine Geige bei sich und erzählt eine berührende Geschichte über die Erfindung dieses Instrumentes. Eine Geschichte von Hoffnung, Freiheit und der Macht der Musik.

2. Zum Inhalt

Brandaktuell! Menschen fliehen übers gefährliche Meer, um ein besseres Leben zu finden. Jeden Tag liefern die Medien eine Nachricht dazu. Wenn wir in Freiheit leben, nehmen wir es kaum wahr. Wenn uns die Freiheit jedoch genommen wird, merken wir es ganz schnell.

Gill Lewis erzählt die Geschichte des jungen Rami, dessen wertvollster Besitz seine Geige ist. Er lässt seine Geige sprechen und sie erzählt den Mitreißenden die Geschichte des weißen Hengstes. Dieses Lied berührt die Menschen. Es gab schon immer Lieder, die nach Freiheit schreien. „Die Gedanken sind frei …“, „We shall overcome“ sind nur zwei dieser willkürlich gewählten Lieder, deren Inhalt die Hoffnung nach Freiheit und ein menschenwürdiges Leben ist.

Die Zeichnungen bzw. Illustrationen sind sehr liebevoll gestaltet, und visualisieren das Geschehen auf eine bewegende Weise. Mittels Text und Bild zaubern die Autorin Gill Lewis und die Illustratorin Joe Weaver ein atmosphärisches Setting, das an die Seele geht. Die Emotionen des Lesers werden eingefangen und vor allem der kleine Leser ist ergriffen von Ramis Geschichte, die ebenso die Geschichte einer seiner neuen Mitschüler sein könnte.

Besonders schön finde ich die Hilfsbereitschaft der Bootinsassen. Sie teilen nicht nur ihre Vorräte, sondern das gleiche Schicksal und helfen einander so gut es geht.

„Geteiltes Leid ist halbes Leid. Geteilte Freude ist doppelte Freude.“

5/5 Punkten

3. Protagonisten

„Ich heiße Rami und ich bin immer noch am Leben.“

Diese Worte aus dem Mund eines vierzehnjährigen brechen einem das Herz. Er fühlt sich beschämt, weil die anderen Mitreisenden ihren Proviant mit ihm teilen und er nichts zurückgeben kann. Und dann arbeitet er seine „Schuld“ mit Geigenspiel ab und eint die Gruppe dadurch noch mehr. Er erzählt die Geschichte des weißen Hengstes, welche die Reisenden, als ihre eigene Geschichte erkennen. Man erkennt den Wert der Freiheit, wenn sie nicht mehr vorhanden ist. Sie alle sind geflohen, weil sie nicht mehr unterdrückt werden wollen.

Es ist sicherlich für Kinder kein einfaches Thema, aber sie werden überall mit aktuellen Geschehen konfrontiert. Ich finde es gut, dass der kleine Leser erfährt, dass jeder Flüchtling eine Vorgeschichte hat. Keiner flieht ohne Grund aus seiner Heimat und nimmt die Strapazen einer gefährlichen Überfahrt auf sich.

5/5 Punkten

Gill Lewis Der Klang der Freiheit
Gill Lewis

4. Sprachliche Gestaltung

Die Geschichte in der Geschichte finde ich gut. Dadurch können Kinder es besser verarbeiten, weil es eine größere Distanz ist.

Der Stil des Autors lässt das Fremde geheimnisvoll  und spannend erscheinen.

An der Geschichte des Pferdes können Kinder gut erahnen, was es bedeutet in Freiheit zu leben. Die Sprache ist sehr schön, melodisch und auch gut zum Vorlesen geeignet.

 

5/5 Punkten

5. Cover und äußere Erscheinung

„Der Klang der Freiheit“ von Gill Lewis, illustriert von Jo Weaver, übersetzt von André Mumo hat 80 Seiten, einen festen Einband und ist am 12.02.2018 unter der ISBN 9783845826011 bei Ars Edition im Genre Kinderbuch mit der Altersempfehlung ab 10 Jahre, erschienen und kostet 10 €.

Die Zeichnungen sind in Blau und Weiß gehalten. Sie sind einfach und vielleicht gerade deswegen, umso wirkungsvoller.

Jo Weaver
Jo Weaver

Das Buch überrascht mit unterschiedlichen Seitenlayouts, wodurch die Aufmerksamkeit der Kinder hoch bleibt, weil das Buch optisch ein Highlight ist.

Das Cover zeigt das kleine Flüchtlingsboot und die Gedanken der Menschen und das Sehnen nach Freiheit wird in der Pferdesilhouette mit den Noten gezeigt. Ein traumhaftes Bild.

5/5 Punkten

6. Fazit

Das Buch ist eine Botschaft für die Menschlichkeit. Mit diesem Buch zeigen wir unseren Kindern, dass es vielen Menschen auf der Erde nicht so gut geht. Wir lehren die Kinder Empathie.

@arsEdition und netgalleyDE
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Weitere Rezensionen

Goldkindchen

 

3 Kommentare

  1. Thanks for your marvelous posting! I seriously enjoyed reading it, you may be a
    great author. I will be sure to bookmark your blog and will eventually come back later
    in life. I want to encourage you to continue your great writing, have a nice evening!

  2. HI
    danke für deine Rezension zu diesem Buch. Es ist besonders :). Deine Rezension hab ich als Link unter meine Rezension verlinkt, ich hoffe das ist ok, wenn nicht dann einfach Bescheid geben und ich lösche den Link wieder.
    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.