„The Trumpet Player“ von Maren Hirsch

„The Trumpet Player: Musik Leidenschaft und Crime in Frisco“

2. Zum Inhalt

Dieses Buch macht einfach gute Laune. Maren Hirsch entwickelt eine Atmosphäre, die den Leser am Leben der Künstler teilhaben lässt.

Es ist die Geschichte „von Einer, die auszog, das Leben, die Liebe und San Francisco kennen zu lernen“. Sie ist erst ein paar Minuten in der Stadt ihrer Träume, als sie alles verliert oder nein, als ihr alles genommen wird. Ihre Instrumente werden gestohlen. Ein großer Verlust – nicht nur monetär, sondern auch persönlich. Ihre Instrumente sind ein Teil von ihr. Und was nun?

Kitty stellt sich auf die Hinterbeine und nimmt die Herausforderung an. Portia taucht im richtigen Moment auf. Zwei Powerfrauen und, auch noch beide rothaarig, treffen aufeinander und werden zu Freundinnen.

Portia bietet ihr Asyl an. Ein weiterer Glücksfall, denn Kitty findet dort nicht nur ein Bett, sondern auch mehr Familienzusammenhalt, als sie bislang kannte.

Maren Hirsch schreibt leichtfüßig und sehr emotional. Der Leser kann sich nicht nur mit den Charakteren, sondern auch mit dem Geschehen identifizieren. Jeder möchten seinen Traum verwirklichen. Kitty zeigt uns, wie es geht.

5/5 Punkten

3. Protagonisten

Katharina, liebevoll Kitty genannt, ist ein Orkan. Diplomatie, Strategie und Taktik haben keine Bedeutung für sie. Sie ist ehrlich und verbiegt sich nicht. Sie ist eben Kitty. Sie ist stark und steht voll hinter ihren Zielen.

Sie ist empathisch, dankbar und liebevoll. Man muss sie einfach mögen. Besonders gut hat mir gefallen, dass sie sich ohne rum zu zicken auf „Mr. Sexy“ einlässt. Und das macht sie sehr temperamentvoll.

Die Autorin unterstreicht das mit witzigen, frechen manchmal geradezu heißen Dialogen! Die Erotik kommt nicht zu kurz.

Nun der wichtigste Charakter: Klobürste, ein genialer Hund, der sein Rudel beschützt und gerne Zuwachs adoptiert. Klobürste werde ich so schnell nicht vergessen.

4/5 Punkten

4. Sprachliche Gestaltung

Maren Hirsch gibt ihren Charakteren eine Stimme. Jeder hat seinen eigenen Stil. Das wirkt sehr natürlich und spontan. Die Kapitel sind mir fast ein wenig zu kurz. Man liest immer weiter!

4/5 Punkten

5. Cover und äußere Erscheinung

„The Trumpet Player: Musik Leidenschaft und Crime in Frisco“ von Maren Hirsch hat 332 Seiten, einen flexiblen Einband und ist am 08.09.2015 unter der ISBN 9783955018801 bei BROKATBOOK erschienen.

Das Cover ist liebevoll gezeichnet. Eine bunte Häuserzeile mit der Golden Gate Bridge als Hintergrund. Das ist frisch, verspielt und entspricht dem Charakter des Buches.

5/5 Punkten

6. Fazit

Es ist ein Buch für jeden, der mal kurz dem Alltag entfliehen möchte in die glitzernde Welt der Stars, Musik, Kunst und Liebe. Ich habe mich sehr gut unterhalten und oft gelacht und habe gestaunt über Kittys Selbstvertrauen. Hut ab! Es ist ein Buch, das Mut macht, sich auf Fremdes einzulassen.

@Maren Hirsch
Vielen Dank für das schöne Rezensionsexemplar! „The Trumpet Player“ ist frivol, natürlich, spaßig und frech. Einfach Gute Unterhaltung! Dankeschön!

Maren Hirsch im Interview


CONNIES SCHREIBBLOGG – BÜCHERBLOG BUCHBLOG LITERATURBLOG BUCHTIPPS BUCHTIPp

BUCHEMPFEHLUNG REZENSION INHALTSANGABE BLOG BLOGGER BUCH BÜCHER KRITIK

Connie

Mein Name ist Connie Ruoff, ich bin 1960 geboren, habe Philosophie und Germanistik studiert und bin jetzt in der "Schule des Schreibens" eingeschrieben. Ich wohne in Hessen. Ich lese alles, was ich finden kann.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen