seele aus feuer marie rapp

„Seele aus Feuer“ von Marie Rapp

„Seele aus Feuer“ von Marie Rapp

1. Klappentext

Musik, Gelächter und bunte Spirits erfüllten die Luft und erzeugten die Illusion, man wäre in ein wunderschönes Märchen gefallen, aber Märchen hatten immer ein gutes Ende. Lena kannte das Ende dieser Geschichte und eines konnte sie mit Sicherheit sagen: Das hier war kein Märchen. Die Menschen waren hier, um zu feiern – Lena war hier, um einen Mord zu begehen und einen Krieg zu beenden. Alle Visionen, die sie in den letzten Tagen von der Zukunft gehabt hatte, endeten hier und heute. Das konnte nur bedeuten, dass es für sie danach keine Zukunft mehr geben würde.

2. Zum Inhalt

Leseprobe Seele aus Eis

Leseprobe Seele aus Feuer

„Seele aus Feuer“ ist nach „Seele aus Eis“ der zweite Teil der Seelen-Trilogie. Ende Mai hatte ich den ersten Teil gelesen und rezensiert. Ich kam zwar gleich ins Geschehen, musste aber öfter mal nachdenken, wie das genau war. Ich hätte mir ein „Was bisher geschah“ gewünscht.

Der Leser lernt zusammen mit Lena die Hauptstadt der Avindan, Vonna, kennen. Die Stadt ist nicht nur ästhetisch angeordnet, sondern auch mit einer hohen Sicherheit versehen, sie ist praktisch uneinnehmbar.

Lena stellt aber auch fest, dass sie bewacht wird und keineswegs die Möglichkeit hat, dorthin zu gehen, wohin sie möchte. Sie ist mehr eine Gefangene als ein Gast. Lena lernt die Strukturen des Devindanats kennen. Sie erkennt, dass auch der Aufbau der Legionäre ähnlich ist.

Wie schon im ersten Teil, gibt es die Lager für die Seite von Darian oder für Lukas. îch habe mich für das Team Darian entschieden. Für wen wird sich Lena entscheiden? Wer spielt ehrlich und wer spielt mit gezinkten Karten?

Tarvis spielt ein hartes Spiel. Er will Lena brechen. Er nimmt ihr Alles. Ihre Freiheit, ihre Unabhängigkeit und ihre Würde. Wer steckt dahinter? Wer ist Tarvis wirklich. Der Leser erfährt in Puzzlestücken seine Beweggründe und kann sie dennoch nicht genau Zuordnen. Lena provoziert Visionen, um mehr über ihren Kerkermeister zu erfahren.

5/5 Punkten

3. Protagonisten

Lena entwickelt sich von einer naiven Schülerin zu einer jungen Frau, die nicht nur mit ihren eigenen Gefühlen, sondern auch mit ihren Visionen umgehen muss. Trotzdem bin ich genervt von ihrem Verliebtsein. Sie sollte sich vielmehr auf die Zukunft, wie sie ihre Freiheit erhält und ihre Visionen konzentrieren.

Lukas kann ich immer noch nicht einschätzen. Wie steht er zu Lena? Wem gehört seine Loyalität.

Tarvis zeigt sich als ein Chamäleon, der von einem verliebten Teenager zu einem erbarmungslosen Kerkermeister wird, der in der Vergangenheit auch nicht vor einer Hinrichtung zurückschreckte. Oder?

5/5 Punkten

4. Sprachliche Gestaltung

Ich lese gerne in Kapiteln und diese sind mir eigentlich zu lang. Auf der anderen Seite gelingt es Marie Rapp, dennoch die Spannung sehr hochzuhalten, so dass ich trotzdem dabei blieb.

5/5 Punkten

5. Cover und äußere Erscheinung

„Seele aus Feuer“ von Marie Rapp hat 616 Seiten und ist als E-Buch Text am 04.10.2017 unter der ISBN B075VYFTH7 bei Selfpublisher im Genre: Fantasy erschienen und kostet 4,99 €. Es gehört zu Kindle Unlimited.

Marie Rapp auf facebook

Dezentes Cover mit einer Feuerblüte auf schwarzem Hintergrund.

5/5 Punkten

6. Fazit

Die Handlung gefällt mir sehr gut. Allerdings bin ich teilweise, von Lenas Verliebtheit bzw. Hin- und Her- Gerissenheit zwischen Lucas und Darius angenervt. Wenn ich feststellen würde, dass mir jemand sämtliche Rechte entzogen hat und mich zu einer Sache degradiert hat, würde ich mich nicht mit den Gefühlen dieser Männer beschäftigen, sondern wie ich mich aus dieser Lage retten kann.

Dennoch gebe ich die volle Punktzahl, weil ich die Umsetzung genial finde und man weiterlesen muss, weil es unvorhersehbare Wendungen gibt. Die Zielgruppe der Young adult, kennt das Problem, mit Gefühlen umzugehen und zu erkennen, wer ist loyal und wer nicht. Darauf geht Marie Rapp sensibel ein.

@Marie Rapp
Vielen Dank für das schöne Rezensionsexemplar! Die Leserunde bei lovelybooks hat viel Spaß gemacht.

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

 

Zur Rezension „Seele aus Eis“ von Marie Rapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.