Schwabendoomsday Teil 2: Terrorziel Freiheit

Abonniere unseren Newsletter!

Schwabendoomsday Teil 2: Terrorziel Freiheit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

„Wir sind ein freies Volk!“

Schwabendoomsday
Teil 2: Terrorziel Freiheit
Schmidt, Sven
Alnilam GmbH, 2017

Hier ist der Name Programm: Terrorziel Freiheit. Wie wichtig ist Freiheit? Wie kann sicher gestellt werden, dass die Freiheit des Einzelnen erhalten bleibt?
Eine Gliederung bzw. Inhaltsverzeichnis am Anfang oder Schluss fehlt mir.
Protagonisten sind Kaiser Maximilian, Ali und Sabine Graf.

Inhalt „Terrorziel Freiheit“:

In der Originalversion der Zeit wird aus der Demokratie eine Monarchie. Kaiser Maximilian als Herrscher. Sabines Eltern, alle nichtadeligen Familien, werden bedroht, denunziert und unterjocht. Todesstrafe, Prügelstrafe, Peitschenhiebe stehen auf der Tagesordnung. Sabine erkennt, dass sie Maximilian eliminieren muss. Das Problem löst sie im Zeitlabor.

In der veränderten Zeitlinie wird der Tod von Ali verhindert und Sven Schmidt gibt uns eine Vorstellung, von der Relativität der Zeit, oder besser Raum/Zeit. Trotz der komplexen Zusammenhänge, vermittelt der Autor eine Ahnung von Verständnis.
Die Demokratie nutzt ihre zweite Chance. Alli führt die Rebellion an. Letztendlich siegt die Demokratie.

Zielgruppe ist meiner Ansicht nach jeder, den Fantasy, Science Fiction und politische Geschichte und Zeitgeschehen interessieren. Der Autor zeigt Stärken und Schwächen der Demokratie und des Menschen. Wie schnell kann aus einer Demokratie eine Tyrannei werden?
Wie gefährlich sind Unzufriedenheit und Neid? „Leistung lohnt sich wieder. Keine Sozialschnorrer und Wohlstandsflüchtlinge mehr.“ Er erinnert uns daran, was im Grundgesetz, steht. Ohne Gewaltenteilung ist der Willkür Tür und Tor geöffnet.
Weitere Themenbereiche sind die Raumzeit bzw. die allgemeine Relativitätstheorie, Physikalische Grundlagen,
Geschichte/Heimatkund, Geschichte der Feuerwehr in Stuttgart,
1761 „Hirschgassenbrand“
Hambacher Fest
Hier erleben wir fast schon Infotainment.
Abdruck des Grundgesetzes
Es geht um Zukunftstechniken wie Zeitsehen und Gravitationsenergie.

Meine Meinung „Terrorziel Freiheit“

Ich vergebe 5 Sterne. Ich habe das Buch sehr schnell gelesen, weil ich gespannt auf die Entwicklung des Hauptplots war. Es beinhaltet Themen aus den Fachbereiche Verfassungsrecht, Propaganda, Physik – insbesondere Astrophysik, allgemeine Relativitätstheorie, Zeit bzw. Raumzeit und Fortschritte der Technik. Der Autor erinnert an aktuelles Zeitgeschehen: Austritt aus der EU (Brexit), „Der Kaiser macht das Gesetz.“ 15.04.2017 Referendum in der Türkei.

Was ist Freiheit für den Einzelnen? Wie wichtig ist die Verfassung? Ist die Masse Volk wirklich so leicht zu beeinflussen? Welche Gemeinsamkeiten haben der Beginn des Nationalsozialismus und des Maximilianischen Reiches? Ist ein Machtwechsel bzw. eine Machtergreifung wirklich so einfach? Wie stark ist der Gruppenzwang beim Ausspionieren oder denunzieren? Handelt es sich um eine Monarchie oder sprechen wir von einer Diktatur oder Tyrannei?

Abschließend: Ein Buch, das durch die persönlichen Schicksale von Ali, Sabine und deren Familien berührt und unterhält. Die Ausflüge in die neuen Techniken und militärischen Fortschritte machen neugierig, auf die Zukunft. Wirklich genial finde ich es, den Leser unsere Grundrechte, verankert im Grundgesetz, lesen zu lassen. Durch Einbettung in die Geschichte wird es keineswegs langweilig oder langatmig. Maximilien streicht viele Artikel. Dadurch erzeugen die unverhältnismäßigen Strafen und die brutalen Verbrechen nicht nur Empathie, sondern werden als Grundrechtsverstöße wahrgenommen. Das erweckt auch beim Leser Widerstand gegen Maximilian. Der Autor erweckt das Grundgesetz zum Leben. @Sven Schmidt Respekt!!!


Wohin?

Interview mit Thorsten Hoß am 15.04.2018

Schwabendoomsday, Teil 1, Terrorziel Stuttgart von Sven Schmidt


Schreibe einen Kommentar

More to explorer

Exodus 2727 - Die letzte Arche

Exodus 2727

„Exodus 2727“ von Thariot (Rezension) Sciencefiction, Kriminalroman, SpaceOpera oder Thriller? Zum Inhalt von: „Exodus 2727 – Die letzte Arche“ von Thariot  „Exodus

Die Kakerlake Ian McEwan

„Die Kakerlake“ von Ian McEwan

„Die Kakerlake“ von Ian McEwan (Rezension) Der britische Schriftsteller Ian McEwan hat sich nun, ein halbes Jahr nach „Maschinen wie ich“, mit

Media Kit Artikel Beiträge REzensionen

Media Kit

Vorschau auf das Jahr 2020 mit Media Kit Hier findet ihr einen kleinen Fahrplan für das Jahr 2020 und mein Media Kit.

Interview mit Ina Kloppmann am 9.11.2017

Liebe Ina, vielen Dank, dass du uns heute von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen! Hannover ist

Bloggerei.de
Menü schließen