Planspiel Beta Atlantis


Klappentext /Inhaltsangabe zu „Planspiel Beta-Atlantis“

Juniya erwacht scheinbar in der Vergangenheit. Mühsam findet sie heraus, dass sie im größten Rollenspiel des Jahrtausends gelandet ist. Die Menschen benutzen den Planeten Beta-Atlantis für ein soziologisches Experiment und erforschen die Inselwelt. 
Captain Skye Collins liebt seine Rolle als Fregattenkapitän. Als einer der Ersten nimmt er die Veränderungen wahr, die im Rollenspiel passieren. Die Welt der einheimischen Ichtyos entpuppt sich als weitaus gefährlicher als angenommen.
Als Skye Juniya begegnet, macht sie nicht nur seine guten Vorsätze in Sachen Liebe zunichte, sondern sie scheint auch die Einzige zu sein, der es mit Hilfe ihrer telepathischen Begabung gelingen könnte, die wahnwitzige Entgleisung des Rollenspiels zu stoppen. Wenn sie überlebt. Denn in die Idee des harmlosen Spiels hat sich ein Mann eingeschaltet, der mit perfiden Mitteln die friedliche Mission torpediert. Und Juniya soll sein erstes Opfer sein.
Hedy Loewe hat nach ihrer Erfolgsserie Dignity Rising mit Planspiel Beta-Atlantis eine neue, fantastische Serie gestartet, die die Leser in eine abenteuerliche Welt über und unter Wasser entführt.

Zum Inhalt

Hedy Loewe entführt uns auf einen fiktiven erdähnlichen Planeten namens Beta-Atlantis. Das Besondere an diesem Planeten ist, dass dort ein LARP – ein Live-Rollenspiel, stattfindet, dessen Szenario einer Seefahrerwelt aus dem 16./17. Jahrhundert nachempfunden ist. Gleichzeitig soll geprüft werden, inwieweit sich der Planet für Menschen eignet und ob ein friedliches Zusammenleben mit den Ureinwohnern möglich ist.

Jeder Rollenspieler weiß: Der Gamemaster hat die Zügel in der Hand. Im Planspiel Beta Atlantis beeinflussen mindestens zwei Spielleiter die Handlung. Admiral Parker  und Ambion verfolgen unterschiedliche Ziele. Admiral Parker ist sozusagen In-Time, also in seiner Rolle des Spiels. Ambion möchte seine Ziele auch in der Realität umsetzen.

Auf Beta-Atlantis lebt die Rasse der Ichtyos, die mit Interesse das menschliche Spiel verfolgen. Das Rollenspiel interagiert mit der Realität. Händler und Seefahrer knüpfen Geschäfte mit den Ichtyos. Was für die Einen (Seefahrer und Händler) Spiel ist, ist für die Ichtios das reale Leben. Die Rollenspieler haben die Information, dass die Ihtiyos einfache friedliebende Wesen sind.

Captain Skye hat die Rolle eines Fregattenkapitäns und stellt dabei fest, dass sich die Modalitäten des Rollenspiels verändern. Das macht ihn wachsam.

Bleibt das Zusammenleben zwischen Ureinwohnern und Rollspielern friedlich? Welcher Rasse gehören Juniya, Ambion und seine Tochter Ambiela an? Was wissen die Ichtyos über das Rollenspiel und die Menschen?

Warum werden Bedingungen oder Ausführung des Rollenspiels verändert?. Wem nutzt es? Was ist der Zweck?

5/5 Punkten

Protagonisten

Captain Skye ist ein Mann mit Prinzipien, der desillusioniert in die Zukunft schaut.  Er hat im Spiel eine Führungsrolle, die er liebt und füllt seinen Charakter mit Aufrichtigkeit, Empathie und Pflichtbewusstsein. Der Captain rettet Juniya das Leben und fühlt sich zu ihr hingezogen. Wer ist sie? Warum hat sie keinen Chip, der sie dem Rollenspiel zuordnet? Er überdenkt sein Leben und seine Möglichkeiten. Gibt es für Juniya und ihn eine gemeinsame Zukunft? Oder gibt es einen Anderen?

Juniya ist eine der weiblichen Hauptfiguren. Der Leser erfährt wenig über sie. Sie steckt voller Geheimnisse. Ist sie Mensch oder gehört sie zu den Ichtyos? Oder keines von beiden? Welche Rolle hat sie im Spiel?

Im Rollenspiel: Sie ist eine unbekannte Größe, deren Herkunft nicht erkennbar ist. Auf welcher Seite steht sie? Welche Verbindung hat sie zu den Ich?

In der fiktiven Realität von Beta Atlantis: Sie wird entführt und verschleppt. Dabei landet sie im Rollenspiel. Captain Skye wäre gerne ihr Prinz auf weißem Pferd.

Ambiela ist die Tochter des Gamemasters und eine bedeutende Mitspielerin. Sie will auf jeden Fall das Rollenspiel gewinnen. Gleichgültig, was die Durchsetzung kostet.

Obwohl die Charaktere gut gezeichnet sind, kann ich mich weder mit Juniya noch mit Ambiela wirklich identifizieren, deswegen ziehe ich an dieser Stelle einen Punkt ab.

4/5 Punkten

Sprachliche Gestaltung

Hedy Loewe hat ein Glossar an das Ende des Buches eingefügt. Dort können auch Leser, die nichts über Rollenspiel wissen, Begriffe, wie LARP, Planspiel, aber auch spezifische Begriffe wie Gigantos nachschauen.

Am Anfang ist es gewöhnungsbedürftig. das Buch spielt auf unterschiedlichen Ebenen, Rollenspiel und Realität. Man muss sich einlesen. Dann geht es aber problemlos und spannend durch die Handlung.

4/5 Punkten

Cover und äußere Erscheinung

Planspiel Beta-Atlantis
Hedy Loewe 
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.11.2018
ISBN 9783748168805
Genre: Romane

Juniya schmückt als aparte Kriegerin mit Fregatte am Horizont das Cover!

5/5 Punkten

Fazit

Ich kannte Hedy Loewe als Autorin der Dignity Rising Reihe, die mich überzeugt hat. Hier in „Planspiel Beta Atlantis“ zeigt die Autorin ein Setting, das neu, beziehungsweise gerade im Kommen ist. Real Life Rollenspiele als alternative Gegenwart. Das ist sehr reizvoll.

Was geschieht tatsächlich im Buch? Welche Wendungen ergeben sich im Rollenspiel? Hat das Rollenspiel Auswirkungen auf Real Life auf Beta Atlantis?

Skye und Juniya sind eindrucksvolle Charaktere. Captain Skye könnte als Piratenkapitän durchgehen, der die Prinzessin raubt oder/und rettet. Die kleine Romantikerin in mir bekommt bei ihm glänzende Augen. Ich bin gespannt, welche Geheimnisse hinter dem attraktiven Kapitän stecken.

@Hedy Loewe
Vielen Dank für das signierte Taschenbuch! Und ein weiteres Dankeschön, für das ebenso liebevoll signierte Buch für die Verlosung.

Übrigens Hedy Loewe kann auch ganz anders. Der Gedichtband „Lila Gedanken“ beschäftigt sich, mit dem, was „die Erde im Innersten zusammenhält“. Gedichte, die durch die Jahreszeiten führen. Vielleicht werde ich später noch mehr zu „Lila Gedanken“ schreiben.

Ich vergebe insgesamt 4,7/5 Punkten.




Wohin?

„Dignity Rising – Gefesselte Seelen“ von Hedy Loewe

„Dignity Rising – Schwarze Prophezeiung“ von Hedy Loewe


„Den Himmel stürmen“ von Paolo Giordano

„Zaubermärchenwald“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.