Zu mir: Connie Ruoff

Mein Vorname lautet eigentlich Cornelia, aber ich bevorzuge Connie Ruoff. Ich wurde 1960 geboren. Ich lebe in Hessen und habe Germanistik und Philosophie in Mainz studiert. Eigentlich wollte ich bei Prof. Hans Martin Gerlach über den Aufklärungsbegriff bei Georg Wilhelm Friedrich Hegel promovieren. Aus gesundheitlichen Gründen habe ich dieses Vorhaben aufgegeben. Ich bin seit 1980 an Multiple Sklerose erkrankt.

Seit Januar 2017 bin ich bei der „Großen Schule des Schreibens“ eingeschrieben. Inzwischen bin ich in der Roman Werkstatt und bin immer noch hin und her gerissen, zwischen Blog, Fantasy und Philosophie.

Seit ich die Biografie von Ulrich Weber gelesen habe, wiederentdeckte ich Friedrich Dürrenmatt, den ich schon im Studium kennengelernt hatte und persönlich sehr interessant fand. Während der Recherche zum Buch, entwickelte sich die Idee, ein größeres Projekt über den Schweizer Schriftsteller, Dramaturg, Maler, Satiriker, … besonderen Künstler zu erarbeiten. Dazu gehört sich die Facebook Seite „Ich lese Dürrenmatt“. An diesem Projekt hängt mein Herz. Vor allem möchte ich herausstellen, wie aktuell der Schriftsteller in unserer heutigen Zeit ist. In diesem Zusammenhang möchte ich auch dem Diogenes Verlag für das zur Verfügung gestellte Material und die Unterstützung herzlich danken.

Aus diesem Grund rezensiere ich nun vermehrt Friedrich Dürrenmatt und weniger andere Autoren. Das liegt nicht daran, dass es mir weniger Spaß macht, sondern dass ich meine Kräfte verteilen muss.

Leider hat ein Tag nur 24 Stunden, die man zwischen allem, was man liebt aufteilen muss. Mir ist nie langweilig, ich habe immer zu wenig Zeit. In diesem Sinn

„Carpe Diem“

 

Bücher Neuerscheinungen Connie Ruoff

Andrea Lumina hat ein sehr schönes Porträt über mich erstellt

 

Eigene Texte

Connies Magie Connie Ruoff

Heute bin ich hier in eigener Sache. Einige Leser wissen, dass ich in die Romanwerkstatt der „Großen Schule des Schreibens“ angekommen bin, …

Der Kampf der Aufklärung mit dem Aberglauben und das Prinzip Nützlichkeit - Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Georg Wilhelm Friedrich Hegel Der dialektische Kampf Einleitung – Der Kampf der Aufklärung mit dem Aberglauben Die „Phänomenologie des Geistes“ schrieb Georg …

Sisyphos Wir lesen Dürrenmatt

Wessen Pullover war das nur? „Die Kraft des Schreibens“ von Connie Ruoff Wessen Pullover war das nur? Grün – wird wohl Kaschmir …

kurze Kurzgeschichten

Kurze Kurzgeschichten: Was ist wichtig? Kurze Kurzgeschichten: Fast geräuschlos glitt der letzte Nachtzug aus der Halle. Der Bahnsteig war leer, bis auf …

Connie Ruoff

Oder der letzte Einkauf Eine klitzekleine Kurzgeschichte Heute möchte ich euch keine Rezension anbieten, sondern eine kleine Kurzgeschichte von mir – Connie …

Hochzeitstag Connie Ruoff

Was ist? Mein Kopf tut weh. Dieser Krach! Jemand hämmert dumpf und schmerzhaft direkt auf meinen Kopf. Dann kommt der Gong. Und …

Connie Ruoff - Gefangen im Labyrinth

Die Dramaturgie des Labyrinths Nachdem ich gerade die Lektüre „Erkenntnis und Schönheit. Über Wissenschaft, Literatur und Religion“ von Ian McEwan beendet hatte, …

Alles hat die gleiche Basis – oder wie man Fakten unterschiedlich verpacken kann Einem Text von Peter Bamm haben wir folgende Anekdote …

Zwischen Schatten und Licht –  Maxi Cornelsen Für meine Freundin Nicole Zwischen Schatten und Licht – Ein Leben im Verborgenen – im …

Connie Ruoff Schreibblogg Literaturblog
Newsletter abonnieren

Buchblogger-gegen-rechts
Scroll to Top