16 9 minus drei und die wilde lucy

„Minus Drei und die wilde Lucy – Das große Dunkel“ von Ute Krause

1. Klappentext

Neuer Hörspaß mit dem unschlagbaren Urzeit-Duo Minus & Lucy! Minus Drei ist eigentlich sehr mutig. Ein paar Dinge gibt es allerdings, vor denen er Angst hat. Vor allem aber hat er Angst vor der Dunkelheit. Und es wird sehr dunkel nachts in Farnheim und noch dunkler in der Höhle der Familie Drei. Wie gut, dass er Lucy hat. Die fürchtet sich nicht und ist auch immer da, wenn er ins Bett geht. Doch eines Tages, als er auf den Laden von Mama und Papa Drei aufpassen soll, verfliegt die Zeit so schnell, dass er sie glatt vergisst! Längst ist es Zeit nach Hause zu gehen, doch wo ist Lucy? Die Schatten an den Wänden werden immer länger …

2. Zum Sprecher Andreas Fröhlich

Hörprobe minus drei

Andreas Fröhlich ist ein Traumsprecher und ein Virtuose der Modulation und der dramaturgischen Umsetzung. Viele Hörer kennen ihn aus der Eragon Reihe, den „drei ???“, dem „Labyrinth der träumenden Bücher“ oder als Synchronsprecher von Gollum.

5/5 Punkten

3. Zum Inhalt

Die Autorin Ute Krause https://www.youtube.com/watch?v=7wn8IV2pG3Q

Wer Familie Drei, die Dinofamilie mit ihrem Haustier, dem Urzeitmädchen Lucy, kennt, gibt mir sicher recht, dass es sich um ein wunderschönes Setting handelt.

Ute Krause und der Hörer begleiten Minus, als er alleine auf den Laden seiner Eltern aufpassen darf. Als es Abend wird, denkt Minus an seine größte Angst. Seine Angst vor dem Dunkel. Der kleine Hörer identifiziert sich schnell mit Minus. Jedes Kind kennt selbst die Angst vor dem Dunkel.

Und dann ist auch noch Lucy verschwunden und Minus ist alleine. Schrecklich! Wo ist Lucy?

Es geht auch um Mobbing. Minus hat schon auf dem Schulweg Angst. Sein Selbstvertrauen schwindet dahin. Auch hier kommt die Angst.

Es geht aber letztendlich darum, wie man durch gute Freunde, die Angst und die Bösewichte, hier sind es Magma und Minus, in Schach halten kann und das Selbstwertgefühl des kleinen Hörers und des kleinen Dinos wieder steigt.

Eine bezaubernde Idee, Minus ein Urmädchen, das vor nichts Angst hat, als Haustier zu schenken.

5/5 Punkten

4. Protagonisten

Die Charaktere sind sehr liebevoll entworfen und eignen sich hervorragend zur Identifikation und die Geschichte spielt ja in der Urzeit. Das ist gaaanz weit weg. Da kann man als kleiner Menschen gut über die eigenen Probleme reden. Auch ein Dinojunge und ein kleines Urzeitmädchen sind nur kleine Menschen, die alle mit den gleichen Problemen kämpfen.

5/5 Punkten

5. Sprachliche Gestaltung

Ute Krause und Andreas Fröhlich finden genau die richtigen Worte und die richtige Stimme, um den Hörer in Bann zu nehmen.

5/5 Punkten

6. Cover und äußere Erscheinung

„Minus Drei und die wilde Lucy – Das große Dunkel“ von Ute Krause, gesprochen von Andreas Fröhlich, ist eine ungekürzte Lesung mit Musik und hat eine Gesamtspielzeit von 50 Min. (Audio CD) und ist am 24.07.2017, unter der ISBN 9783837137651 bei cbj audio für Kinder ab 4 J. erschienen.

Das Cover ist niedlich. Minus liegt unter der Bettdecke. Daneben auf dem Nachttischchen ist das leere Bettchen vor Lucy. Diese hüpft auf der Bettdecke mit ihrem kleinen Steinzeitknüppel rum. Ich bin ganz begeistert von den niedlichen Figuren.

5/5 Punkten

7. Fazit

Ich verneige mich vor Ute Krause und ihren wunderschönen Ideen. Auch Andreas Fröhlich kann ich nur zu dieser gelungenen Sprechrolle gratulieren. Mein Besuchskind war erstaunt, dass die Figuren auf der „Steinzeit-CD“ die gleichen Probleme, wie er haben.

Sperrt die Ohren auf und hört die Steinzeitabenteuer „Minus Drei und der wilden Lucy“.

Ich bedanke mich bei cbj-Audio für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Weitere Rezensionen

https://couchpirat.de/rezension-ute-krause-minus-drei-und-die-wilde-lucy-3-das-grosse-dunkel-hoerbuch/

 

Connies Schreibblogg – Der Bücherblog (oder Buchblog) aus Wiesbaden 
Heute im Genre: Kinderbuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.