Wer möchte gerne mehr über seinen Lieblingsautor wissen?

 Autoreninterviews

  • In den Autoreninterviews stelle ich keine intimen oder persönlichen Fragen, weil ich finde, dass AUCH ein Autor ein Privatleben hat und jeder selbst entscheiden darf , wieviel er davon nach außen tragen möchte. Ich frage beispielsweise:
  • Wie entwirft der Autor seine Charaktere? Plottet der Autor den Roman ganz durch oder schreibt er einfach drauf los?
  • Was liest der Autor selbst? Hat er einen Lieblingsautoren?
  • Hat er ein schreibendes Vorbild?
  • Warum schreibt er?
  • Hat ein Autor einen gesellschaftlichen Auftrag?

 

Ihr findet in den Interviews auch Websites der Autoren oder Facebook Accounts. Bitte schreibt mir doch, was ihr fragen würdet! Oder schreibt mir, was ich fragen soll, weil ihr das wissen wollt! Ich freue mich immer über Anregungen!


Mein erstes Interview auf der Bucon 2017

Mit Elea Brandt habe ich in Dreieich auf der Bucon 2017 mein erstes Interview geführt. Ich war so aufgeregt, dass ich völlig vergessen habe, ein gemeinsames Selfie zu machen.

Dankeschön an meine Interviewpartner

Ich möchte mich, bei allen meinen Interviewpartner für die Geduld und Mühe bedanken, meine Fragen zu beantworten. Es war für mich sehr interessant, dass jeder eine andere Herangehensweise ans Schreiben hat. Und auch jeder zum „Plotten“ eine eigene Ansicht vertritt.

Am besten ist, man bleibt sich selbst treu!

 

Viel Spaß mit den Interviews

 

Interview mit Elea Brandt
Elea Brandt im Interview Liebe Elea, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinem Buch erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen! Das Interview mit Elea Brandt: Sehr gerne, vielen Dank für das Angebot. Opfermond ist dein erstes veröffentlichtes Buch. Hast du davor  schon geschrieben? Ja, ich schreibe schon so lange ich mich zurückerinnern kann. Mein erster Roman ist mit 12 oder 13 Jahren entstanden, da ging es um ein Mädchen, das in einem Internat einen Pfad in eine fantastische Welt entdeckt und dort das Böse bekämpfen muss. Nun ja, diese Gehversuche ruhen mit gutem Grund in der Schublade. Wirklich professionell habe …
Schlagwörter: , , , , , , ,
Liebe Benita, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinem Buch erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen und vor allem, damit die Menschen endlich erfahren, dass es fliegende Schweine gibt! Hallo Connie und vielen Dank für die Einladung zu diesem Interview. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Ja, es ist höchste Zeit, dass die Menschen endlich die Wahrheit über die Fliegenden Schweine erfahren. (-;     Ist „Der lange Weg nach Orbadoc“ dein Debütroman? Hast du davor schon geschrieben? Ja, „Der lange Weg nach Orbadoc“ ist mein erster Roman. Das Schreiben hat mich erst vor ca. 15 Jahren gepackt. Bevor …
Schlagwörter: , , , , , ,
Lieber Oliver,   vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinem Buch „Die Phönixkönigin“ erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen! „Die Phönixkönigin“ ist dein Debütroman. Hast du davor schon geschrieben?   Geschrieben habe ich vor allem Kurzgeschichten für Fanzines und Rollenspielabenteuer. Für all die verschiedenen Systeme, die ich mit meiner Gruppe spiele habe ich die Storys immer selbst geschrieben. Nebenbei schreibe ich jedes Jahr für Familie und Freunde eine klassische Weihnachtsgeschichte. Hier ist der Wunsch meiner Schwiegermutter zur Tradition geworden. Wenn man deine Homepage besucht, findet man nicht nur Informationen zur Phönixkönigin, sondern auch Bilder und Beschreibungen über das Königreich Kassandera. …
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,
Liebe Kristina, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern über Lilly Flunker erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen!   Hallo liebe Connie, recht herzlichen Dank für deine Einladung und dein Interesse an Lilly Flunker und meinen Geschichten, darüber freue ich mich sehr! Ist Lilly Flunker dein Debütroman? Hast du davor schon geschrieben? „Lilly Flunker und der Heroldstab“ ist mein Debütroman. Ich habe davor zwar auch schon geschrieben, aber nur für mich selbst. Wichtige und unwichtige Dinge über das Leben im Allgemeinen und über meins im Besonderen, was einen den Tag über bewegt und womit man sich eben so beschäftigt. …
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
Liebe Nadja, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen!     Ich habe in den letzten Tagen ein wenig über „Nadja Losbohm“ recherchiert und bin noch neugieriger geworden. Das Internet hat mir erzählt, dass du von Viggo Mortensen beeindruckt bist. Wer nicht? Aber nicht Aragorn aus dem „Herrn der Ringe“ war für dich beeindruckend, sondern seine vielseitige Kreativität. Was bedeutet Kreativität für dich und was beeindruckt dich an dieser Vielseitigkeit? Kreativität ist für mich eine Art der Ausdrucksweise, eine Art Kommunikation. Egal ob man Musik macht, malt oder fotografiert – man …
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
Lieber Thomas, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen!   „Bekenne deine Sünden“ ist dein Debütroman. Hast du davor schon geschrieben? Ich bedanke mich für diese tolle Möglichkeit! Ich habe mich immer an vielen Texten versucht, geübt und bei meinem ersten Krimi habe ich mich auch getraut, ihn an Verlage zu schicken. Bei allen Texten bemühe ich mich, in verschiedenen Richtungen zu schreiben. So kann man einfach besser werden. Denke ich zumindest.     Beim Recherchieren zu deiner Person fand ich ein Interview mit der Bezirkszeitung, worin dieser Satz zu lesen war: Serienmörder …
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
Zu meiner Rezension 15 Tage “15 Tage” ist ein klassischer Ermittler Krimi, bei dem der Leser bis zum Schluss miträtseln kann. Wovon er handelt verrät der Klappentext: „Der fast sechzehnjährige Leo Förster aus Tutzing ist verschwunden. Aus heiterem Himmel. Einfach weg. Was ist geschehen? Ist er weggelaufen? Ist ihm etwas zugestoßen? Sagt sein Freund David die Wahrheit oder verschweigt er etwas? Und wer ist diese geheimnisvolle Person, mit der Leo sich angeblich vor seinem Verschwinden getroffen hat? Gibt es sie überhaupt? Immer wieder stecken die Polizistin Abby und der Hauptkommissar Georg hoffnungslos fest. Je mehr sie über Leo erfahren, umso rätselhafter erscheint sein Verschwinden. Da meldet sich ein …
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,
Liebe Sebahat, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen!   …………….   Ich weiß, dass du in der Türkei geboren wurdest, mit fünf Jahren in die Schweiz ausgewandert bist und deine Mutter eine besondere Gabe des Geschichtenerzählens hatte. Wieviel Einfluss hatten die beiden Kulturen in denen du aufgewachsen bist, auf deinen Entschluss zu schreiben? Die beiden Kulturen sind eine Bereicherung für mein Schreiben, sie verbinden Orient und Europa und haben vielleicht einen Einfluss beim dichten von mystischen Geschichten aber sie haben keinen Einfluss auf meinen Entschluss zu Schreiben. Mein Entschluss zu schreiben ist …
Schlagwörter: , , , , ,
Buchvorstellung von Tim J. Radde "Treulose Seelen" Buchvorstellung von Tim J. Radde "Treulose Seelen". Ich war schon immer ein Fan von Kurzgeschichten. Wie viele andere Autoren habe ich mich mit kleineren Stories langsam herangetastet, um zu schauen, was überhaupt so möglich ist. Letztes Jahr habe ich dann eine Novelle geschrieben, um die Wartezeit zwischen meinen Romanen etwas zu verkürzen. Dabei ist mir aufgefallen, wie viel Spaß es mir gemacht hat, eine Geschichte zu schreiben, die etwas losgelöst vom Hauptplot im „Universum“ meiner Welt spielt. Das wollte ich wiederholen. Dazu muss ich sagen, dass ich ein großer Fan von George R. R. Martin bin. …
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Maren Hirsch Interviews
Liebe Maren! vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen! Ich danke Dir für die Einladung zum Interview liebe Connie. Gerne plaudere ich ein bisschen über mich und meine Arbeit als Autorin. Ich habe „The Trumpet Player“ rezensiert und war begeistert mit welcher Hingabe und Liebe du Kittys Leben in San Francisco schilderst. Wieviel hat dieses Buch mit deinem Leben zu tun? Warst du selbst in San Francisco? Oder spielst du selbst Trompete? Hm, ich möchte nicht Zuviel über meine Zukunftspläne verraten, aber auf meiner Homepage, www.maren-writer.com , findest du unter dem Button, …
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
Menü schließen