Freund oder Feind?

„Heliosphere 2265 -Enthüllungen“ von Andreas Suchanek

1. Klappentext


Die HYPERION erreicht die Nova-Station, um das zweite Fraktal zu übergeben. Doch die Routine endet abrupt, als eine feindliche Armada die Raumstation angreift und gleichzeitig ein Attentat geschieht. Kann die HYPERION die Nova-Station noch retten? Zur selben Zeit enthüllt Admiral Michalew der Admiralität die Wahrheit über den gefundenen Parlidenkörper. Der Schock sitzt tief und selbst die Präsidentin hätte mit etwas Derartigem nie gerechnet. Doch was wird die mächtigste Frau der Solaren Union unternehmen? Dies ist der dritte Roman aus der Serie „Heliosphere 2265“ Am 01. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik, wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt.

Heliosphere 2265 erscheint seit November 2012 monatlich als E-Book sowie alle 2 Monate als Taschenbuch. Hinter der Serie stehen Autor Andreas Suchanek (Sternenfaust, Maddrax, Professor Zamorra), Arndt Drechsler (Cover), Jonas Hoffmann (Technischer Redakteur) und Anja Dreher (Innenillustrationen). Weitere Informationen unter: http://www.heliosphere2265.dehttps://www.facebook.com/Heliosphere2265

2. Zum Inhalt

Ich war noch gefesselt vom zweiten Teil in den dritten geplumpst. Gekonnt hat der Autor von Band 1 an, Intrigen und Machtverhältnisse aufgebaut, die der Leser jetzt erst erahnt.
Die Luftgefechte sind gelungene choreographierte Schlachten. Ich war froh nicht abgeschossen zu werden. Der Autor wählte die Worte so gekonnt, dass die Kampfhandlung im Kopfkino gelingt.
Es geht um viele Menschenleben, Versklavung von unvorstellbarer Grausamkeit.
Wie im richtigen Leben lernt der Leser die Crew in jedem weiteren Band ein wenig näher kennen. Viele Köche kochen hier ihr eigenes Süppchen und wollen Hyperion inklusive Jayden Cross und den Rest der Crew für ihre Zwecke instrumentalisieren.
Wem kann man vertrauen? Wer ist ein Verräter? Vor allem stellt sich immer mehr die Frage, wer steckt dahinter?
Und für die Mädchen unter uns: Wir erfahren eine Liebesgeschichte!

5/5 Punkten

 

3. Protagonisten

Ich erwähne heute Tess Kensington, weil der dritte Band ihre Geschichte erzählt. Sie ist mutig tough und hat einen Plan. Sie gefällt mir am besten. Die Zeichnung von ihr, am Ende des Buches, gefällt mir sehr gut.

5/5 Punkten

 

4. Sprachliche Gestaltung

Andreas Suchanek Schreibstil bleibt angenehm flüssig. Es liest sich von alleine.

5/5 Punkten

 

5. Cover und äußere Erscheinung

„Heliosphere 2265 – Enthüllungen“ von Andreas Suchanek ist als E-Book-Text am 05.01.2013 unter der ISBN 9783981564945 bei Greenlight Press im Genre: Science-Fiction erschienen.
Das Cover ist, wie bisher bei allen Bänden, gut gelungen und macht neugierig.

5/5 Punkten

6. Fazit

Der Autor überzeugt mich immer mehr. Nach drei Bänden habe ich immer noch Lust weiterzulesen, weil jeder Band ein neues Rätsel oder eine Aufgabe stellt. Viele davon wurden schon im ersten Teil vorbereitet. Eine Serie, die nach Fortsetzung verlangt. Also auf zum vierten Teil! Überlegt gut, ob ihr mit der Serie beginnen wollt! Suchtfaktor!

@Andreas Suchanek
Vielen Dank für die Rezensionsexemplare! Die Leserunde bei lovelybooks macht großen Spaß.

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar