Fips will keine Schildkröte mehr sein

„Fips will keine Schildkröte mehr sein“ Simone Gruber und Jacqueline Kauer

„Fips will keine Schildkröte mehr sein“ Simone Gruber und Jacqueline Kauer (Buchvorstellung)

Platz 7 beim LovelyBooks Leserpreis 2019!

#beeyourself – Sei ganz du selbst!

Kaleabooks Team
Das Kaleabook Team
Katharina Platz Lektorin, Simone Gruber Autorin, Daniel Kauer Grafikdesigner und Jacqueline Kauer Illustratorin und Autorin

Ich habe es schon oft gesagt und sage es heute wieder: Ich habe mein Herz für Kaleabook und das Team dahinter entdeckt. Die Bücher haben alle eine schöne Botschaft, kümmern sich um genau die Probleme, die kleine Menschen haben und sind traumhaft mit Wimmelbildcharakter illustriert. „Fips will keine Schildkröte mehr sein“ von Simone Gruber und Jacqueline Kauer ist das vierte Buch dieses Teams, das ich lese und rezensiere. Wir schauen mal, was es mit Fips auf sich hat. Aber zuerst kommt wie immer bei Kinderbüchern, mein Artikel für den kleinen Leser.

Wichtig für den kleinen Leser: „Fips will keine Schildkröte mehr sein“

0156a4ca6a985ed92adba826e29f0c8cf319f3db1f

Zuerst will ich eine ganz wichtige Botschaft von Simone Gruber übermitteln, die sie mir ins Buch geschrieben hat und ich bin ganz sicher, dass diese Botschaft auch für euch bestimmt ist:

Sei immer stolz auf dich!

Zu Beginn erfährst du erst einmal ganz viel über Fips, oder viel mehr über Schildkröten. Wusstest du das?

Schildkröten gab es schon, als die Dinosaurier noch lebten.

018c0b06655579a3f03822240e93b454fafb12121c

und noch viel mehr könnt ihr im Buch nachlesen.

Bestimmt ist es Dir auch schon mal wie Fips gegangen, dass Du einfach nicht mehr du sein wolltest, sondern viel lieber deine Freundin, weil die viel länger aufbleiben darf. Es gibt viele Gründe, warum man sich einfach mal nicht so wohl mit sich selbst fühlt. Andere sind manchmal besser, dürfen mehr, haben weniger Angst und noch vieles mehr. Und genauso erging es Fips.

Fips darf nun etwas, was wir nicht können. Er tauscht einiges von seinem „ICH“ mit anderen, er schlüpft sozusagen in den anderen rein und dabei geschehen ganz faszinierende Dinge und Du lernst völlig neue Tiere kennen. Kennst du eine Fellkröte oder einen Flügelfuchs?

Aber so oft Fips auch mit anderen tauscht, fühlt er sich nicht wirklich wohl. Aber auch die anderen fühlen sich nicht so wohl. Lies selbst, was alles so beim Tauschen passiert. das ist ein richtiges

Kuddelmuddel - Fips will keine Schildkröte mehr sein

Kuddelmuddel

Und jetzt kommt noch etwas ganz Tolles: Der Anzieh-Fips

Hinten im Buch findest du einen Bastelbogen, den „Anzieh-Fips“ und seine Kostüme. Damit kannst du nicht nur das ganze Buch nachspielen, sondern du kannst aus Fips auch eine Erdbeere oder einen Astronauten machen. Und zwei Kostüme kannst du selbst ausmalen mit allen Farben, die du möchtest. Es kann gar nicht bunt genug sein. Und wenn du wieder Kostüme brauchst, kannst du mit Mama oder Papa ins Internet zu Kaleabook gehen und kostenlos neue Kostüme herunterladen

Auch beim Vorlesen, immer schön Abstand halten. Wir achten aufeinander! Bleibt gesund! Beim nächsten Buch sehen wir uns wieder!

Fips will keine Schildkröte mehr sein

Hallo liebe Eltern,

das möchte ich euch noch zu „Fips will keine Schildkröte mehr sein“ erzählen:

Das Buch über Fips beschäftigt sich mit Problemen, mit denen Kinder, in diesem Alter zu kämpfen haben. Warum ist bei meinen Freunden alles anders? Warum dürfen die mehr? Ich möchte auch so wie meine Freundin oder mein Freund sein. Warum bin ich ICH?

Die Kinder können sich gut mit Fips identifizieren und sehen, dass er sich in einem anderen Wesen gar nicht so wohl fühlt. Vor allen sehen sie, dass auch bei anderen nicht alles glatt läuft. Auch wenn man tauschen kann, so wie Fips, ist es vielleicht nicht besser.

Auf einmal möchte Fips nur noch er selbst sein. Auch seine Tauschpartner sind froh wieder sie selbst sein.

Und für die Philosophen unter euch ist das eine fröhliche Interpretation, des Satzes von Theodor Wiesengrund Adorno: „Es gibt kein richtiges Leben im Falschen“. Hihi!

Das Buch ist nicht nur zum Hören und Spielen, sondern gibt auch viele Informationen über Schildkröten.

Auch die Sprache ist altersgerecht und wie immer ein bisschen frech und ungezogen. Aber wie ich schon in den anderen Rezensionen über die Bücher von Kaleabook anführte, ist die Sprache sehr bildhaft und animiert ein lustiges Kopfkino.

Dieses Buch eignet sich auch hervorragend als Geschenk.

Kritik „Fips will keine Schildkröte mehr sein“

Weiter so! Ich kann die Bücher von Kaleabook wärmstens, nein mehr als heiß, empfehlen. Unsere Patenkinder, Freundeskinder, alle Kinder in unserer Familie und unserem Umfeld werden regelmäßig mit Kaleabook beschenkt und fordern diese jetzt auch schon an. Es sind einfach wunderschöne, mit Sicherheit pädagogisch wertvolle Kinderbücher. Schaut euch mal die anderen Bücher auch noch an. Ein besonderes Highlight waren in unserem Freundeskreis auch die Duftbücher.

Kaleabook lohnt sich!


Kaleabook

Buchdaten „Fips will keine Schildkröte mehr sein“ von Simone Gruber und Jacqueline Kauer

Fips möchte keine Schildkröte mehr sein - Titelbild

Platz 7 beim LovelyBooks Leserpreis 2019!

36 Seiten, 25 x 25 cm, Hardcover, gebunden, ab 4 Jahren, ISBN 978-3-906234-09-0


Links zum Buch und weitere Rezensionen


Rezension Samus ganzer Stolz

Rezension Angstbiene Tobi

Rezension Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig

Kaleabook

Katze mit Buch

Bücher ohne Ende

Books and Family

Bloggerei.de

2 Kommentare zu „„Fips will keine Schildkröte mehr sein“ Simone Gruber und Jacqueline Kauer“

  1. Hallo Connie,
    ich kann alles, was du zu diesem Buch schreibst, nur unterschreiben. Mein Sohn und ich, ach eigentlich meine ganze Familie, liebt dieses und die anderen Bücher aus dem Verlag wirklich sehr. ♥
    Vor kurzem sind auch noch die Hexe und Fredy bei uns eingezogen, die seitdem rauf und runter gelesen werden.
    Vielen lieben Dank für die Verlinkung.
    Bleib(t) schön gesund und pass(t) auf dich/euch auf.
    Alles Liebe
    Dörte

    1. Liebe Dörte,
      vielen Dank für den lieben Kommentar. Ja! Wir haben alle unser Herz an Kaleabook verloren. Es sind einfach ganz tolle Bücher.

      Liebe Grüße Connie

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: