Kalt ist der Abendhauch

„Kalt ist der Abendhauch“ Ingrid Noll

„Kalt ist der Abendhauch“ Ingrid Noll (Rezension)

Am Morgen vorgelesen NDR Kultur

In Liebe Dein Karl (1/4)
ab Montag, 18. Mai 2020, 08:30 bis 09:00 Uhr

Heute möchte ich euch mit „Kalt ist der Abendhauch“ von Ingrid Noll, einen Krimi vorstellen, der schon 1998 veröffentlicht wurde und in den letzten zwanzig Jahren nichts von seinem Esprit oder Charme verloren hat.

Kalt ist der Abendhauch

So legt euch denn, ihr Brüder,
In Gottes Namen nieder;
Kalt ist der Abendhauch.
Verschon’ uns, Gott! mit Strafen,
Und laß uns ruhig schlafen!
Und unsern kranken Nachbar auch!

Zum Inhalt „Kalt ist der Abendhauch“

Ja, der Titel stammt aus der letzten Strophe von „Der Mond ist aufgegangen“ von Matthias Claudius. Es geht um eine späte Liebe, die zudem nicht nur die erste Liebe, sondern auch die große Liebe ist. Charlotte wartet auf Hugo, der nicht nur der Schwager, sondern eben auch diese erwähnte »Liebe« ist. Aber, wie man es von Ingrid Noll nicht anders erwartet, ist das keine reine Liebesgeschichte, sondern es geht um viel mehr.

Schon seit Jahrzehnten ist Charlotte Schwab in Hugo verliebt, vielleicht sogar vernarrt. Schon als er ihre Schwester Ida heiratete, war Charlotte der Meinung, dass Hugo zu ihr gehöre.

Sie arbeiten gemeinsam in Darmstadt im Schuhladen des Vaters. Es ergibt sich von ganz alleine, dass die beiden trotz Charlottes Schwester Ida ein heimliches Paar werden. Alles läuft nach Charlottes Plan. Hugo will seine Ehe aufgeben und mit ihr und den Kindern, zusammenziehen.

Bis eines Nachts 1947 das Unheil in Gestalt von Bernhard, Charlottes Mann, der als im Krieg gefallen, gilt, im Hause einzieht.

Dreißig Jahre später wartet Charlotte auf den Besuch Hugos.

Finden die zwei nun zusammen? Kann Charlotte, die inzwischen schon 83 ist, mit Hugos Nähe umgehen? Wenn nur nicht dieses blöde Geheimnis wäre. Aber das Geheimnis ist nicht das einzige, was die beiden teilen.

Ingrid Noll zeichnet faszinierende Charaktere. Vor allem die Frauen mögen oft polarisieren, aber sie üben eine Anziehungskraft aus, die auch darauf beruht, dass sie nie Opfer darstellen, sondern immer Akteure. Kriminelle weibliche Energie findet bei Ingrid Noll eine Heimat. Charlotte Schwab ist eine starke Persönlichkeit, die sich das Recht nimmt, alles für ihr Glück zu wagen.

Charlotte muss sich darauf besinnen, was sie möchte. Will sie tatsächlich Hugo, ihre alte Liebe, der nun endgültig ihr gehören könnte?

Wie schon so oft geht es bei Ingrid Noll um Familiengeheimnisse und das Älter werden.

Das Hörbuch „Kalt ist der Abendhauch“

Kalt ist der Abendhauch
Brigitte Starke Stimmen. Kalt ist der Abendhauch. Hördauer 5 Std. 13 Min.

Ein besonderes Genuss ist das Hörbuch, das von Mechthild Großmann gesprochen wird. Diese Beschreibung trifft es nicht. Mechthild Großmann wird zu Charlotte Schwab und erfüllt sie mit einer Präsenz, der man sicht nicht entziehen kann.

Viele kennen Mechthild Großmann in ihrer Rolle, als kettenrauchende Staatsanwältin Wilhelmine Klemm, im legendären „Tatort“ aus Münster. Diese Stimme ist einfach unbeschreiblich.

Fazit „Kalt ist der Abendhauch“

Kalt ist der Abendhauch

Eine Geschichte, die Spaß macht. Charlotte Schwab ist ein wundervoller Charakter, die ihr Schicksal in die Hand nimmt, auch wenn es schwierig wird und sich unerwartete Wendungen ergeben.

Mein Mann sagt immer: „Ingrid Noll ist eine Oma, die es faustdick hinter den Ohren hat und die jede*r als Großmutter haben möchte. Die hat es einfach drauf.“

Ich habe die große Dame des deutschen Krimis live im Kleinen Haus in Mainz, bei der Lesung zu „Goldschatz“, erlebt und war hingerissen. Ingrid Noll ist authentisch und ich möchte auch auf das dieses Jahr erschienene Buch „In Liebe dein Karl“ hinweisen. Dabei handelt es sich um eine Kurzgeschichtensammlung, die viel Privates preisgibt. Eine Bereicherung für ihre Leser*innen.

Rezensionen:

„Goldschatz“

In Liebe Dein Karl“

Ingrid Noll liest aus Goldschatz

Dieter Wunderlich

Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.