Category: Diogenes Verlag

Beiträge Literaturblog Schreibblogg

Category: Diogenes Verlag

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing

Viel Spaß beim Stöbern!

Die Kakerlake Ian McEwan
Romane
Connie Ruoff

„Die Kakerlake“ von Ian McEwan

„Die Kakerlake“ von Ian McEwan (Rezension) Der britische Schriftsteller Ian McEwan hat sich nun, ein halbes Jahr nach „Maschinen wie ich“, mit „Die Kakerlake“ eine Antwort auf den Brexit-Ausstieg einfallen lassen. In Form einer dystopischen Novelle bediente er sich bei Franz Kafka  und schrieb die „Verwandlung“, diese Metamorphose neu. Während Kafka die Geschichte in drei Kapiteln geschehen lässt, nimmt sich McEwan vier Kapitel lang Zeit. Schon die ersten Worte zeigen

Read More »
Der Weg des Bogens Paulo Coelho Titelbild
Romane
Connie Ruoff

„Der Weg des Bogens“ von Paulo Coelho

Rezension „Der Weg des Bogens“ von Paulo Coelho Paulo Coelho schrieb „Der Weg des Bogens“ 2003. Der Diogenes Verlag veröffentlichte das Buch 2017, und brachte im Oktober 2019 eine sehr schöne, von Christoph Niemann illustrierte, Neuauflage heraus. Vielleicht weiß der Eine oder Andere von euch, dass ich den brasilianischen Schriftsteller sehr schätze und versuche seine Werke zu ergründen und zu analysieren.  Es ist gar nicht so einfach, das Buch einem

Read More »
Der Revolver Fuminori Nakamura
Krimi und Thriller
Connie Ruoff

„Der Revolver“ von Fuminori Nakamura

„Der Revolver“ von Fuminori Nakamura (Rezension) Dieser Beitrag wurde auf Monerls November Highlights verlinkt „Der Revolver“ war der Debütroman von Fuminori Nakamura und mein zweiter Roman von ihm. Ich hatte 2018 „Die Maske“ gelesen und rezensiert. Schon damals hatte er mich begeistert und dementsprechend neugierig und gespannt war ich auf „Der Revolver“. Fuminori Nakamura hat mich nicht enttäuscht. „Der Revolver“: Der Inhalt in drei Sätzen Ein junger Mann, Tooru Nishikawa,

Read More »
Der große Schlaf Raymond Chandler Titelbild
Krimi und Thriller
Connie Ruoff

„Der große Schlaf“ von Raymond Chandler (Rezension)

„Der große Schlaf“ habe ich mir ausgesucht, weil ich bislang noch nichts von Raymond Chandler gelesen hatte und es ein Klassiker der Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts ist. Das Buch wurde 1939 vom Autor mit dem Originaltitel „The big Sleep“ veröffentlicht. 1950 wurde der Roman in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Namen „Der tiefe Schlaf“ herausgegeben. Der Krimi spielt Ende der 30er Jahre in Los Angeles. General Sternwood bestellt

Read More »
allmen und der koi titelbild
Krimi und Thriller
Connie Ruoff

„Allmen und der Koi“ von Martin Suter

„Allmen und der Koi“ von Martin Suter (Rezension) oder „Allmen sucht Boy auf Ibiza“ Zuerst einmal: Nein! Johann Friedrich von Allmen bleibt auch im sechsten Band der Reihe „Allmen und der Koi“ seinem Jagdschema treu. Seine Leidenschaft gehört immer noch den Frauen, die das besondere „Etwas“ haben. Aber, es stimmt tatsächlich: Allmen ermittelt in Ibiza und er sucht „Boy“. Dieser „Boy“ gehört einer Dame, die das besagte „Etwas“ hat und

Read More »
Veronika beschliesst zu sterben Paulo Coelho
Romane
Connie Ruoff

„Veronika beschließt zu sterben“ von Paulo Coelho

„Veronika beschließt zu sterben“ von Paulo Coelho (Rezension) Zum Inhalt „Veronika beschließt zu sterben“ Ich genieße Paulo Coelhos Bücher. Sie sind immer mit einer Botschaft oder Prämisse verbunden, die den Leser oftmals die eigene Vergangenheit reflektieren lässt. Er macht es einem nicht immer einfach. So ist es natürlich auch mit „Veronika beschließt zu sterben“. Das Buch wurde 1998 erstmals veröffentlicht. Die Geschichte spielt in Slowenien, genauer gesagt in der Hauptstadt

Read More »
Maschinen wie ich Ean McEwan
Romane
Connie Ruoff

„Maschinen wie ich“ von Ian McEwan (Rezension)

Werden Androiden die besseren Menschen? Zum Inhalt „Maschinen wie ich“ „Maschinen wie ich“ ist das erste Buch, das ich von Ian McEwan lese. Ich war sofort angetan von seinem Schreib- und Erzählungsstil. Er unterfüttert Charlies Denk-Monologe mit fiktiven Fakten. Es geschieht viel auf diesen 400 Seiten und es geschieht noch viel mehr, wenn man Charlies Seelenleben betrachtet. Ich bin etwas zerrissen, wie ich das Geschehene gliedern kann. Ich beginne mit

Read More »
martin walker menu surprise
Krimi und Thriller
Connie Ruoff

Rezension „Menu surprise“ von Martin Walker

„Menu surprise“ von Martin Walker Kurzvita zu Martin Walker Martin Walker studierte Geschichte und Internationale Beziehungen und Wirtschaft in Oxford und Harvard. Er war 25 Jahre für den britischen The Guardian tätig. Seit einigen Jahren ist er Senior Fellow bei Global Business Policy Council ein, einer Denkfabrik der Unternehmensberatung A.T. Kearney.  Er veröffentlichte auch Bücher über den Kalten Krieg, die Perestroika und über die USA. Sein Zukunftsthriller „Germany 2064“ stand 2015

Read More »
Ein Kampf Patrick Süskind Literaturblog
Romane
Connie Ruoff

„Ein Kampf“ von Patrick Süskind

„Ein Kampf“ von Patrick Süskind (Rezension/Buchvorstellung) Zum Inhalt „Ein Kampf“ von Patrick Süskind Die Geschichte „Ein Kampf“ erschien erstmals im Tintenfass, das Magazin für den überforderten Intellektuellen Nr. 12, Diogenes Verlag, Zürich 1985. Erstmals in Buchform erschien diese skurrile Novelle? von Patrick Süskind 1995 in „Drei Geschichten und eine Betrachtung“. Nun hat der Diogenes „Ein Kampf“ mit Illustrationen von Jean-Jacques Sempé neu herausgegeben. Es geht um ein Spiel. Es geht

Read More »
Einfach Mensch sein Sy Montgomery
Sachbücher
Connie Ruoff

„Einfach Mensch sein“ von Sy Montgomery

Rezension „Einfach Mensch sein“ von Sy Montgomery Von Tieren lernen Zum Inhalt „Egal ob Federn oder Fell, Haut oder ein Außenskelett – Sy Montgomery liebt alle ihre Mitgeschöpfe, ganz gleich, wer sie sind, mit leidenschaftlicher Intensität.“ Auszug aus: Sy Montgomery. „Von Tieren lernen.“ Im Nachwort von Donna Leon. Sy Montgomery, die Autorin des Bestsellers „Rendezvous mit einem Oktopus“, betrachtet ihre Umwelt mit Neugierde und Erwartung. Sie hat keine Angst vor Fremdem,

Read More »
Menü schließen