caitlynn-angelika diem

1. Klappentext

“Du hast dem Wohl deines Bruders Gared zu dienen!” In diesem Sinne ist Caitlynn dreizehn Jahre lang erzogen worden, hat ihre eigenen Wünsche und ihre magische Gabe unterdrückt. Als ihr Vater jedoch das Leben ihres einzigen Vertrauten für Gareds Eitelkeit opfert, setzt sie sich zum ersten Mal gegen ihn zur Wehr. Nicht ahnend, dass die Folgen zehn Jahre später nicht nur ihr Schicksal, sondern auch das ihrer großen Liebe und die Ibjadischen Reiche für immer verändern werden.

Enthält die Bände „Der Baeldin-Mord“, „Das grüne Tuch“ sowie zwei weitere, neue Kurzgeschichten.

2. Zum Inhalt

„Caitlynn“ ist ein Sammelband von Büchern und zwei Kurzgeschichten. Angelika Diem führt uns in ein mittelalterliches Setting, das eine Art Ständegesellschaft hat. Zeichen auf dem Handrücken der Menschen geben an, welchen Wert man in der Gesellschaft einnimmt. Die Welt der Menschen ist vorbestimmt und es wird erwartet, dass der Einzelne, den ihm vorbestimmten Weg geht.

Um nicht verheiratet zu werden, manipuliert Caitlynn die Prüfung der Heiratsvermittlerin. Ihre Familie übergibt sie der Großmutter, einer Heilerin.

Caitlynn wird als Heilerin ausgebildet, verfolgt dennoch weiterhin ihren Plan, Vollstreckerin zu werden.

Der Leser lernt eine neue Art der Magie kennen, das Charisma. Charisma ist Macht, Überzeugung, Durchsetzungsvermögen, aber auch Übergriff und Gewalt. Je nachdem, wie es eingesetzt wird.

Die Autorin erzählt uns in mehreren Episoden Caitlynn‘s Leben.

Der Roman erzählt uns die Selbstverwirklichung oder Traumerfüllung einer jungen Frau, die in einer manchmal recht düsteren Welt, bitter darum kämpfen muss.

Es zeigt auch die Entwicklung einer großen Liebe.

5/5 Punkten

3. Protagonisten

Caitlyn ist klug, schön und hat große Empathie. Sie wird oft unterschätzt, weil sie eine Frau ist. Sie hat sich in jungen Jahren mit Erfolg ihrem Vater widersetzt. Er konnte sich ihrem Charisma nicht widersetzen.

Caitlynn geht ihren Weg. Sie lernt das Heilen. Sie rettet Menschen, aber es reicht ihr nicht. Sie zieht weiter, auf dem steinigen Weg zur Vollstreckerin.

Ich habe mich mit Caitlynn identifiziert. Am meisten hat mich ihre Stärke begeistert.

4/5 Punkten

4. Sprachliche Gestaltung

Angelika Diem schreibt flott und flüssig. Mir waren die Kapitel ein wenig zu lang. Ich finde es für mich angenehmer, wenn die Kapitel kürzer gehalten sind.

3/5 Punkten

5. Cover und äußere Erscheinung

„Caitlynn“ von Angelika Diem hat 376 Seiten, einen flexiblen Einband und ist am 06.12.2014 unter der ISBN 9783959590716 bei Machandel-Verlag im Genre Fantasy erschienen und kostet 13,90 €.

Das Cover von der hübschen rothaarigen Caitlyn gefällt mir gut. Der kleine Drachen auf ihrem Finger ist bezaubernd.

5/5 Punkten

6. Fazit

Ein mittelalterliches Setting, eine bezaubernde Protagonistin, die eine Heldenreise unternimmt. Alles vorhanden!

Dennoch hat mich die Geschichte nicht völlig überzeugt, ohne dass ich wirklich genau bezeichnen kann, woran es liegt. Es war schön, zu lesen, aber ich habe nicht gefiebert. Der letzte Funke sprang nicht über. Aber das ist eine rein persönliche Sache.

Wer Fantasy mit einem mittelalterlichen Setting und einer starken schönen Protagonistin mag, ist hier richtig.

@Angelika Diem
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Die Leserunde hat Spaß gemacht.

Ich vergebe insgesamt 4,25/5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.