Biografien

„Wir sagen uns Dunkles“ von Helmut Böttiger
Wir sagen uns Dunkles von Helmut Boettiger

„Wir sagen uns Dunkles“ von Helmut Böttiger

„Wir sagen uns Dunkles“ Helmut Böttiger (Rezension)

2. Zum Inhalt

Helmut Böttiger zeigt uns eine Beziehung, die gepflastert mit Stolpersteinen war.

Im Focus steht die Zeile „Wir sagen uns Dunkles“ aus „Corona“

Beide waren bedeutende Lyriker der Nachkriegszeit. Leo Antschel (ein rumänischer Name wird mit c geschrieben. Anagramm von Celan.) und Ingeborg Bachmann waren sehr unterschiedlich. Bachmann galt als eine nach außen gerichtete Person, die sich immer wieder neu erfindet und wahrscheinlich keiner der übernommenen Rollen entspricht. Allerdings könnte man ihr Liebesleben als chaotisch oder durcheinander bezeichnen.

Ihre Gemeinsamkeit waren sechs Wochen Liebesreigen.

Celans Gedichte zeigen dir seine Trauer und elegisch das Verzichten müssen.

Lyrik wird zur Sprache und zum Spielzeug.

(mehr …)

Weiterlesen

„Kha – Der Anfang“ von Peter Starck

2. Zum Inhalt

Mein erster Paläo-Roman. Ich bezweifelte anfangs, dass mich das Genre anspricht. Aber die Leseprobe hat mich neugierig gemacht. Peter Starck zeigt uns mit „Kha – der Anfang“ ein minimalistisches Setting. Weder Technik noch Luxus, wie wir es gewohnt sind, haben eine Bedeutung. Kha, der junge Sohn des Stammoberhauptes, hat eine enge Beziehung zu Oa, einer Etas älteren Frau. Oa soll Khas zukünftigem Lehrmeister, dem Schamanen, zu Diensten sein und mit ihnen in der Höhle leben. Kha, der sich sehr freut, versteht nicht, dass Oa darüber verzweifelt ist und den Stamm verlässt. Er schließt sich ihr an. Sie bleiben nicht lange allein und werden überwältigt. Nun heißt es, zu überleben! Peter Starck zeigt ein ungeschöntes Steinzeitleben. Oa wird mehrmals vergewaltigt und als Besitz angesehen. Kha muss aufpassen, dass er nicht selbst zur Nahrung wird. Ich finde die Beschreibungen, wie umsichtig Oa alles, was sie finden oder erlegen, bis ins kleinste verarbeitet, geradezu eine logistische Leistung. Selbst mit den eigenen Händen, ohne irgendwelche Hilfsmittel, wärmende Winterkleidung herzustellen, ist etwas, was wir uns kaum vorstellen können und dennoch wurde es in der Steinzeit gemacht. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen