„Der Kleine Ritter und sein Großes Glück“ von Michael Klüter

1. Klappentextder kleine Ritter

Ein lustiges Kinderbuch schwarz/weiß illustriert; „Es war einmal ein kleiner Ritter, der lebte in einem Königreich glücklich und zufrieden, aber er hatte einen Wunsch, er wollte so gerne eine Prinzessin aus den Fängen eines Hasen, äh Drachen, befreien. Nicht dass es im Königreich keine Hasen, äh Drachen gäbe und dass sie keine Prinzessinnen entführten, nein, er war einfach zu klein geraten für eine solche schwere Mission. Eines Tages aber war die Tochter des Königs Gustaf Heinrich V., die liebliche Prinzessin Erina entführt worden und da wagte er es, beim König Gustaf Heinrich V. vorzutreten.“ – So beginnt die Geschichte, die Lucas im Zeltlager seinem Freund Tim erzählt, damit der besser einschlafen kann. Nacht für Nacht entwickelt sich die Geschichte des Kleinen Ritter mit seinem Pferd Großes Glück, der so wirr redet, dass sein Pferd für ihn übersetzen muss. Aber auch der junge Erzähler bringt so manches durcheinander, und so ist es kein Wunder, dass ständig Figuren aus anderen Geschichten auftauchen.

(mehr …)

Weiterlesen

„Die Tagebücher des Michael Iain Ryan (Band 1)“ von Nadja Losbohm

1. Klappentext

Manche sagen, in mir lebe ein Dämon, den es gilt auszutreiben – mit allen Mitteln. Manche halten mich für den Sohn des Teufels, nur weil ich anders bin. Sie gewähren mir keine Gnade, lassen mich büßen für Dinge, die ich nicht getan habe. Für sie bin ich die Verkörperung des Bösen. Doch ich bin kein Kind der Dunkelheit, sondern des Lichts. Sie schlagen und treten mich; sie spucken mich an und beschimpfen mich, aber brechen können sie mich nicht, denn einer wacht über mich…in Ewigkeit. Die Tagebücher des Michael Iain Ryan: ein historischer Fantasy-Roman über die Lebensgeschichte Pater Michaels aus der Fantasy-Romance-Buchreihe Die Jägerin. Band 1

2. Zum Inhalt

(mehr …)

Weiterlesen

„Mallorquinische Leiche zum Frühstück“ von Susan Carner

Ein amüsanter Urlaubskrimi

1. Klappentext

Die Erotikschriftstellerin Sabrina Schneider treibt mit dem Gesicht nach unten im Pool einer eleganten Ferienanlage in Paguera auf Mallorca. Wer hatte ein Motiv, die erfolgreiche Autorin zu töten? Dabei wollte sie nur in Ruhe ihr neues Buch fertigstellen und lebte sehr zurückgezogen. Trotzdem war seit ein paar Tagen ihr junger Lover aus Berlin anwesend. Oder wer sonst ist der junge Mann, der Apartment 115 bewohnt? Auch der Resortleiter soll nicht uninteressiert an der attraktiven Frau gewesen sein. Die Gerüchteküche brodelt, angestachelt von der älteren Dame, welche die Tote gefunden hat. Lange tappt Kommissarin Mercédès Mayerhuber durch Gerüchte, Eifersüchteleien und Neid. Bis sie auf eine interessante Spur aus der Vergangenheit der Autorin stößt. Liegt hier das Motiv? Liebe, Hass und Eifersucht – eingebettet in das herbstliche Mallorca, des Deutschen liebster Ferieninsel. Der perfekte Krimi für einen knisternden Urlaub!

(mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen