opfermond-elea-brandt-nominiert

„Opfermond – Ein Fantasy-Thriller“ von Elea Brandt

Atmosphärisch, komplex und aufregend!

1. Klappentext

In der Stadt des Blutigen Gottes herrscht das Recht des Stärkeren. Als der Assassine Varek angeheuert wird, einen Mord aufzuklären, klingt das nach einer willkommenen Abwechslung von seinem verhassten Tagewerk. Doch die einzige Zeugin, das Freudenmädchen Idra, weiß mehr, als sie preisgeben will. Um an ihre Informationen zu gelangen, geht Varek ein Bündnis mit ihr ein, das ihn schmerzhaft an bessere Zeiten erinnert. Die Spur des goldenen Skarabäus führt ihn schließlich zu einem grausamen Kult, der mehr als nur ein Blutopfer verlangt …

2. Zum Inhalt

Elea Brandt entführt uns in eine völlig andere, für uns fremde Welt. Eine Welt in der Frauen keine Rechte, dafür aber viele Pflichten haben. Eine Welt in der die Menschen dem blutigen Gott huldigen. Nur der Starke überlebt. Die Welt ist düster, gefährlich, geheimnisvoll und übt große Faszination und Anziehungskraft auf mich, den Leser, aus.

Aber nicht nur die, von ihr erschaffene, Welt nimmt den Leser gefangen, auch der Mord am ältesten Sohn der Alchimistenfamilie gibt viele Rätsel auf. War er der, der er vorgab zu sein? Oder führte er abseits seiner Familie ein anderes Leben?

Der Leser begleitet den Alltag einer Prostituierten und eines Assassinen. Sie begegnen einander und gehen einen Teil des Weges gemeinsam. In einer besseren Welt hätten sie sich wahrscheinlich geliebt.

5/5 Punkten

3. Protagonisten

„Opfermond“ von Elea Brandt erzählt die Geschichte zweier gestrandeter Menschen, die über ihr Schicksal hinauswachsen und zu Helden werden.

Meine Lieblingsfigur ist Idra. Sie verkauft ihren Körper und handelt mit allem, was sie findet, stehlen kann oder verdient. Sie ist mutig. Sie hat Empathie. Sie kann sich gut selbst versorgen. Und hat eine ihr eigene Sprache. Durch diese derb Vulgäre ist Idra authentisch. Die Autorin gibt Idra’s Charakter Platz bzw. Wort und Zeile, sich entwickeln zu können. Das Buch ist tatsächlich die Heldenreise zweier Charaktere, die auf der gleichen Route reisen und dennoch jeder die eigenen Dämonen bekämpfen muss.

Varek ist ein tragischer Held. Ein Assassine, den das Töten belastet. Ein Killer, der Moral kennt. Er trägt die Vergangenheit im Herzen. Er erträgt seinen „Beruf“ nur mit Drogen. Er fühlt sich schuldig. Er ist gefangen in seinem Hamsterrad.

Wenn Varek in seinem früheren Leben andere Entscheidungen getroffen hätte, wäre es wahrscheinlich nie zu dieser Gefahr gekommen. Oder wie Elea Brandt in der Leserunde antwortete: Ein zynisches Schicksal!
Idra und Varek suchen beide ihre Freiheit.

5/5 Punkten

4. Sprachliche Gestaltung

Die Sprache der Autorin gefällt mir gut. Sie beschreibt das jeweilige Setting anschaulich und lässt die Sinne des Lesers daran teilhaben. Die Charaktere sprechen in ihrer eigenen Sprache und angemessen für ihre Figur. Der Leser kommt Idra und Varek ganz nahe. Die Kapitel haben eine angenehme Länge.

5/5 Punkten

5. Cover und äußere Erscheinung

„Opfermond – Ein Fantasy-Thriller“ von Elea Brandt hat 330 Seiten, einen flexiblen Einband und ist am 16.10.2017 unter der ISBN 9783945493366  bei Mantikore-Verlag im Genre Fantasy erschienen und kostet 13,95 €.

5/5 Punkten

6. Fazit

Elea Brandt’s Debüt-Roman ist Weltenbau par excellence. Sie hat mit der alten Stadt ein unglaubliches Setting kreiert. Die Autorin ist Rollenspielerin und das merkt man dem Buch an. Jede Szene ist durchdacht und passt genau ins Spiel.

Idra und Varek sind tolle Charaktere mit Tiefgang. Sie werden beim Lesen nicht nur lebendig, sondern zu Weggefährten. Ich konnte mich in beide hineinversetzen und habe mit beiden gelitten. Sie wachsen weit über sich selbst hinaus.

Opfermond ist ein genialer Thriller aus einer atemraubenden Welt. Der Plot ist sehr komplex mit unvorhersehbaren Wendungen. Der Leser will den Fall lösen. Die Autorin gibt zwar Hinweise, aber nicht jede gelegte Spur führt zum Ziel. Der Spannungsbogen bleibt bis zur letzten Seite hoch.

Ich kann nur noch eine Riesenleseempfehlung geben.

@Elea Brandt und Mantikore Verlag

Vielen Dank für das schöne Rezensionsexemplar! Die Leserunde bei lovelybooks hat viel Spaß gemacht.

Ich hatte die große Freude die Autorin kennenzulernen und konnte ihr für meinen Blog einige Frage stellen. Hier geht es zum Interview.

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

 

zum Interview mit Elea Brandt

Schreibe einen Kommentar