Belletristik – Literatur – Romane

Das Feld Robert Seethaler

„Das Feld“ von Robert Seethaler (Rezension)

Von Connie Ruoff | 26. Juli 2018 | 0 Kommentare

Der letzte Blick auf das eigene Leben Zum Inhalt „Das Feld“ In diesem Roman entwirft uns Robert Seethaler das Porträt einer kleinen Stadt und deren verstorbenen Bewohner. Paulstadt hat einen alten Friedhof, der das Feld genannt wird. Jeden Tag kommt ein alter Mann und setzt sich immer auf die gleiche Bank. Er glaubt, die Toten […]

Die Maske Fuminori Nakamura

„Die Maske“ von Fuminori Nakamura (Rezension )

Von Connie Ruoff | 9. Juli 2018 | 4 Kommentare

Ein Kind, das als Vermächtnis von Schrecken und Terror gezeugt wurde Zusammenfassung / Inhalt „Die Maske“ Der japanische Schriftsteller Fuminori Nakamura erzählt uns eine Geschichte, die ihresgleichen sucht. Es ist die Geschichte eines alten desillusionierten und überdrüssigen Mannes, der als Vermächtnis Schrecken und Terror in der Welt zurücklassen möchte, um seine Macht zu demonstrieren. Es […]

„Der Tod ist ein mühseliges Geschäft“

„Der Tod ist ein mühseliges Geschäft“ von Khaled Khalifa (Rezension)

Von Connie Ruoff | 20. Juni 2018 | 0 Kommentare

„Die Söhne der Revolution sind überall zu Hause. Zusammenfassung/Inhalt „Der Tod ist ein mühseliges Geschäft“ Es ist ein Buch über den Tod. Es ist ein Buch über Traditionen, die Seelen brechen. Es zeigt die Liebe, die in der Poesie überlebt als Sehnsucht einer erbarmungslosen Tradition. Ich habe mir das Buch bewusst ausgesucht, um mehr über […]

Rezension "Serverland" Josefine Rieks

„Serverland“ von Josefine Rieks (Rezension)

Von Connie Ruoff | 15. Juni 2018 | 0 Kommentare

Buchvorstellung „Serverland“ Josefine Rieks Zusammenfassung/Inhalt „Serverland“ Der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Die Idee einer Zukunft ohne Internet fand ich interessant – sowohl politisch, als auch gesellschaftlich und philosophisch. Josefine Rieks hat diese Idee in „Serverland“ verwendet. Zusammen mit anderen Jugendlichen versucht Reiner, das Internet wiederherzustellen. Das Lesen von alten Facebook Accounts und ihren Posts […]

Leere Herzen von Juli Zeh

„Leere Herzen“ von Juli Zeh (Rezension)

Von Connie Ruoff | 27. Mai 2018 | 0 Kommentare

Geschäftsmodelle ohne Ethik und Moral – aber durchaus denkbar Zusammenfassung/Inhalt/Interpretation „Leere Herzen“ Stell dir vor, du lebst immer noch in Deutschland, aber es sind schon ein paar Jahre vergangen: Du hast die Wahl, dein Kind im Sinne der Silicon Valley Pädagogik zu erziehen oder du meldest es in einem musischen Kinderkolleg mit Klavierzwang an. Wir […]

Martib Geck "Beethoven"

„Beethoven“ von Martin Geck

Von Connie Ruoff | 10. Mai 2018 | 0 Kommentare

Zum Inhalt / Rezension Martin Geck stellt uns nicht nur den Komponisten Beethoven vor, sondern lässt uns auch einen kleinen Blick auf den Menschen Beethoven werfen, indem er ihn mit seinen Zeitgenossen und deren Beziehung oder was sie mit Beethoven gemeinsam haben zeigt. Auch die  Liebe kommt nicht zu kurz: Zeit seines Lebens war Beethoven auf […]

Rezension "Der Geliebte der Mutter", "Das Buch des Vaters" Urs Widmer

Urs Widmer: „Der Geliebte der Mutter“ und „Das Buch des Vaters“

Von Connie Ruoff | 28. April 2018 | 0 Kommentare

„Der Geliebte der Mutter“ Urs Widmer (Rezension) „Das Buch des Vaters“ Urs Widmer (Rezension) Zu Urs Widmer 1938-2014 und „Der Geliebte der Mutter“ und „Buch des Vaters“ Ich habe mich sehr gefreut, dass Diogenes die zwei Bücher von Urs Widmer, „Der Geliebte der Mutter“ (2000) und „Das Buch des Vaters“ (2004) zusammen, als eine Sonderausgabe […]

Juli Zeh Unterleuten

„Unterleuten“ Juli Zeh (Rezension)

Von Connie Ruoff | 17. April 2018 | 0 Kommentare

Buchvorstellung „Unterleuten“ Juli Zeh Das Hörbuch – Gesprochen von Helene Grass Ihre Singstimme ist der Mezzosopran. Helene Grass lässt Juli Zehs Worte beiläufig zur Realität werden – unaufgeregt folgt sie der Fährte der Autorin, immer in Hinblick darauf, dass der Hörer die Atmosphäre aufnimmt. Helene Grass liest mit einem unauffälligen Lispeln, das sie wiederum so […]

Wir sagen uns Dunkles von Helmut Boettiger

„Wir sagen uns Dunkles“ von Helmut Böttiger (Rezension)

Von Connie Ruoff | 5. April 2018 | 0 Kommentare

Buchvorstellung „Wir sagen uns Dunkles“ Helmut Böttiger Zum Inhalt „Wir sagen uns Dunkles“  Helmut Böttiger zeigt uns in „Wir sagen uns Dunkles“ eine Beziehung, die gepflastert mit Stolpersteinen war. Im Focus steht die Zeile „Wir sagen uns Dunkles“ aus „Corona“ Beide waren bedeutende Lyriker der Nachkriegszeit. Leo Antschel (ein rumänischer Name wird mit c geschrieben. […]

Olga

„Olga“ von Bernhard Schlink (Rezension)

Von Connie Ruoff | 4. April 2018 | 2 Kommentare

Buchrezension „Olga“ von Bernhard Schlink Zusammenfassung/Inhalt „Olga“ Bernhard Schlink gehört zu meinen Lieblingsautoren und ich habe mich sehr auf den neuen Roman „Olga“ gefreut. Der Roman ist dreigeteilt. Der erste Teil wird aus der Perspektive eines allwissenden (auktorialen) Erzählers geschrieben und schildert Olgas Leben bis zu ihrer Flucht. Der Autor beschreibt mit wenigen nüchternen Worten, […]

Scroll to Top