Rebellen oder Loyalisten?

helio7„Heliosphere 2265 – Die Opfer der Entscheidung“ von Andreas Suchanek

1. Klappentext

Noch nie zuvor war die Situation so aussichtslos. Die Parliden machen weiterhin Jagd auf die HYPERION, um sich für den Anschlag auf ihre Heimatwelt zu rächen und das Schiff kann nicht entkommen. An Bord herrscht unterdessen Chaos: Loyalisten des neuen Regimes kämpfen gegen die Rebellen. Captain Cross muss akzeptieren, dass seine Entscheidung weitreichende Konsequenzen hat und Opfer kosten wird. Dies ist der siebte Roman aus der Serie „Heliosphere 2265“ Am 01. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik, wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt. Heliosphere 2265 erscheint seit November 2012 monatlich als E-Book sowie alle 2 Monate als Taschenbuch. Hinter der Serie stehen Autor Andreas Suchanek (Sternenfaust, Maddrax, Professor Zamorra), Arndt Drechsler (Cover), Jonas Hoffmann (Technischer Redakteur) und Anja Dreher (Innenillustrationen). Weitere Informationen unter: http://www.heliosphere2265.dehttps://www.facebook.com/Heliosphere2265

 

2. Zur Rezension

Am 31. Juli 2017 hatte ich Band 6 der Heliosphere-Reihe rezensiert. Ich habe bewusst drei Wochen gewartet und mehrere andere Bücher gelesen, bis ich zu Heliosphere Band 7 griff, um zu sehen, ob ich gleich wieder im Geschehen bin und, ob ich mich an die Personen und die Atmosphäre erinnere.
Falls ihr die Rezensionen der Bände 1-6 zuerst lesen möchtet, geht es hier weiter.

3. Zum Inhalt

Im 7. Band geht es um Alles. Was ist das Schicksal der HYPERION? Kommt die TORCH in Frieden oder möchte General Pendergast– Captain Jayden Cross vernichten? Kann die Crew den Parliden entkommen?
Unter der Crew herrscht der Kampf der Rebellen gegen die Loyalisten. Wir erfahren die Geheimnisse einiger Crewmitglieder. Jeder trägt nun einmal einen Koffer mit seiner Vergangenheit mit sich. Das Knäuel der Handlungsstränge wird langsam entwirrt.
Der Spannungsbogen wird von Band zu Band weitergetragen und selbst nach drei Wochen Enthaltsamkeit ist der Suchtfaktor noch unverändert hoch. Ich kam sofort wieder in die Geschichte und auch die Protagonisten sind mir immer noch gegenwärtig.

5/5 Punkten

4. Protagonisten

Welche Ziele verfolgt Santana Pendergast? Welche Entscheidungen muss Jayden Cross fällen? Welche Konsequenzen hat das für die HYPERION?
Vom Assistenzarzt zum Chefarzt, der die medizinischen Räume nicht verriegelt.
Wird Noriko Ishida überleben? und Tara Kensington?
Wer ist Lukas Akoskin? 

5/5 Punkten

 5. Sprachliche Gestaltung

Ich bleibe dabei: Andreas Suchanek’s Schreibstil bleibt angenehm flüssig, was sicherlich auch an dem hervorragenden Lektorat liegt. 

5/5 Punkten

6. Cover und äußere Erscheinung

„Heliosphere 2265 – Die Opfer der Entscheidung“ von Andreas Suchanek ist als E-Book-Text (105 Seiten) am 16.05.2013 unter der ISBN 9783944652177 bei Greenlight Press im Genre Science-Fiction erschienen und kostet 2,49 €.
Das Cover ist ein Schattenspiel in Türkis- und Lindgrün und wie bisher bei allen Bänden, gut gelungen und macht neugierig.

5/5 Punkten

 

7. Fazit

Die Frage, wie man gegen die Sucht angehen kann, ist nicht zu beantworten. Auch über die Langzeitnebenwirkungen ist bislang nichts bekannt.

Und wie jedes mal an dieser Stelle, lautet die Frage, wie geht’s weiter?

Kann Admiral Sjöberg weiter operieren, ohne gestoppt zu werden? Obwohl dieser Band weniger Action fährt, erfährt der Leser wichtige Hintergründe, und es ist keineswegs weniger spannend.

Auf zum nächsten Band! 

@Andreas Suchanek
Vielen Dank für die Rezensionsexemplare! Die Leserunde bei lovelybooks macht großen Spaß.

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Meine Rezensionen zu den vorigen Bänden findet ihr hier:

Schreibe einen Kommentar