helio12-g

Bücherblog Sciencefiction

1. Klappentext


Dank eines waghalsigen Einsatzes konnten die Rebellen auf Terra befreit werden. Niemand ahnt jedoch, dass dies zum Plan des Imperators gehörte. Und so ist es ein Schock, als »Projekt Vergeltung« im Alzir-System zuschlägt. Obwohl Santana Pendergast sofort aktiv wird, ist die Zahl der Opfer groß. Kann das Verhängnis noch aufgehalten werden? Unterdessen befindet sich die HYPERION im Einsatz. Auf CORE I will Captain Cross endlich die benötigten Antworten finden, um das Rätsel um Stark, Sarah McCall und all die Verwebungen in der Vergangenheit aufzuklären. Doch als der Interlink-Kreuzer sein Ziel erreicht, werden sie bereits erwartet. Heliosphere 2265 wurde 2013, 2014, 2015 und 2016 nominiert für den Deutschen Phantastik Preis als „Beste Serie“. Das Hardcover beinhaltet die Romane 11-12.2 der monatlichen E-Book-Reihe.

Weitere Informationen unter: http://www.greenlight-press.de http://www.facebook.com/Heliosphere2265 http://www.twitter.com/Heliosphere2265 Informationen zu weiteren Projekten des Autors: www.andreassuchanek.de

 

2. Zum Inhalt


Was für ein Plot! Mit einer reißenden Stromschnelle führt uns der Autor zur Klippe und kurz, bevor unser Boot herabstürzt. Ja, genau auf der Kippe kommt – ENDE – CLIFFHANGER. Wir erfahren viel. Das Buch ist dicht mit Informationen gefüllt. Der Leser kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Jayden Cross und seine Crew wissen nicht, mit welcher Art von Wesen, sie es zu tun haben.

Santana Pendergast ist es gelungen, neue Verbündete für die Rebellen zu finden. Wird die Wahrheit ans Licht kommen?

Sjöberg führt seinen 3. Angriff auf die Rebellen aus. Nach Angriff des Systems, Zündung der implantierten Bomben, hat er diesmal eine bakterielle Waffe in Form eines Trojaners auf sie gerichtet. Eine tödliche Waffe!

Sarah McCall führt die HYPERION in den Stillen Sektor. Die Rebellen folgen. Die Crew und das Universum erfahren über eine aufgenommene Datei Sarah McCall’s Lebensgeschichte.

Diese Offenbarung ist ein Schock. Wie soll es weitergehen?

Viele Fragen werden beantwortet, aber neue Probleme treten auf, die gelöst werden wollen. Endlich erhält der Leser Antworten, und hat trotzdem nicht den Durchblick.

Um alle Fragen beantworten zu können, muss der Leser – also ich – möglichst schnell weiterlesen. Der Autor hat wirklich ein Händchen dafür, den Leser am Buch zu halten.

5/5 Punkten

 

3. Protagonisten


Sarah McCall ist die Hauptfigur.
Obwohl ich viel über Sarah McCall erfahren habe, fällt es mir schwer, sie zu charakterisieren, weil ich ständig zwischen Mitleid, Unverständnis und, sie als Psychopathin abzustempeln, schwanke. Vielleicht verliert man an Verantwortungsgefühl, wenn man einfach, einen neuen Körper besetzen oder benutzen darf. Wie weit darf man aus Rache gehen? 

Santana Pendergast hat noch eine Überraschung für den Leser.

Ich habe die Crew um Jayden Cross inzwischen so liebgewonnen, dass ich hoffe, dass weiterhin der eine oder andere mitspielt.

Das Staffelfinale ist emotional nicht so einfach. Manch einer kommt in Lebensgefahr.

5/5 Punkten

 

4. Sprachliche Gestaltung


In allen zwölf Bänden ist der Schreibstil flott, lässt sich gut lesen und macht Lust auf mehr! Gutes Lektorat!

5/5 Punkten

 

5. Cover und äußere Erscheinung


„Heliosphere 2265 – Der Fraktal-Zyklus 4 – Omega“ von Andreas Suchanek ist als mit festem Einband (308 Seiten) am 05.06.2017 unter der ISBN 9783958342347 bei Greenlight Press im Genre Science-Fiction erschienen und kostet 19,90 €.

In diesem Band sind der 11. und der 12. Teil des Zyklus zusammengefasst. Diese Ausgabe schmückt das Bücherregal. Sehr schön für Print Liebhaber.

5/5 Punkten

 

6. Fazit


Staffelfinale: Gelungen!

Das war in meinen Augen die größte Bewährungsprobe. Bekommt Andreas Suchanek den Zyklus gut zu Ende? Treffen sich die losen Enden der Handlungsstränge? Ist es stimmig? Ist es vorstellbar?

Jeder, der selbst schon mal eine Kurzgeschichte oder Längeres geschrieben und entwickelt hat, weiß wie schwierig es ist, den Plot stimmig aufzulösen. Und das wird in einer Reihe oder Serie mit Sicherheit nicht einfacher. Kurz und gut der Autor verdient dafür

5/5 Punkten

@Andreas Suchanek
Vielen Dank für die Rezensionsexemplare!

Keine Angst – Wir lesen weiter!

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Die Rezensionen zu den vorigen Teilen:
1. „Heliosphere 2265 – Das dunkle Fragment“ von Andreas Suchanek
2. „Heliosphere 2265 – Zwischen den Welten“ von Andreas Suchanek
3. „Heliosphere 2265 – Enthüllungen“ von Andreas Suchanek
4. „Heliosphere 2265 – Das Gesicht des Verrats“ von Andreas Suchanek
5. „Heliosphere 2265 – Im Zentrum der Gewalten“ von Andreas Suchanek
.„Heliosphere 2265 – Die Bürde des Captains“ von Andreas Suchanek
. „Heliosphere 2265 – Die Opfer der Entscheidung“ von Andreas Suchanek
8. „Heliosphere 2265 – Getrennte Wege“ von Andreas Suchanek
9. „Heliosphere 2265 – Entscheidung bei Nova“ von Andreas Suchanek
10.  „Heliosphere 2265 – Zwischen Himmel und Hölle“ von Andreas Suchanek
11. „Heliosphere 2265 – Vergeltung“ von Andreas Suchanek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.