1. KLAPPENTEXT

Marinette ist eine ganz gewöhnliche Schülerin. Fast. Sie verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Marinette ist Ladybug, eine maskierte Superheldin. Und gerade muss sie eine doppelte Mission erfüllen. Sie soll Babysitten, während Paris von einem gefährlichen Bösewicht heimgesucht wird, der bereit ist, die Stadt in Schutt und Asche zu legen. Wird es Ladybug schaffen, die Stadt vor dem Bösen zu retten?

2. ZUM INHALT

Marinette, Ladybug und ihr Partner Cat Noir beschützen Paris. Beim Casting der Wetterfee gibt es zwei Finalistinnen. Die Verliererin lässt sich auf das Böse ein. Nun wird es Zeit für das Superkräfte-Duo. Weder Ladybug noch Chat Noir, kennen die wahre Identität des Anderen. Cat Noir ist in Ladybug verliebt. Ladybug hat aber nur Augen für Adrien. Hihi!

Das ist eine sehr nette Liebes- und Actiongeschichte für junge Mädchen. Einige Kinder kennen die Serie von Ladybug aus dem Fernsehen.

Es ist eine humorvolle Komödie, in der keiner wirklich weiß, mit wem er es zu tun hat. Eine weibliche Superheldin finde ich gut.

5/5 Punkten

3. PROTAGONISTEN

Marinette ist ein schüchternes Mädchen, das in den schönen Adrien verliebt ist, ohne dessen zweite Identität zu kennen. Hier ist der Leser im Vorteil. Er weiß, dass Adrien Cat Noir ist und zudem noch in Ladybug verliebt, ohne zu wissen, wer dahinter steckt. Marinette verbringt am liebsten ihre Zeit mit ihrer besten Freundin Alya und verdient sich ein wenig Geld durch Babysitten. Eben ein ganz normales Mädchen.

Lady Bug ist Marinette als Superheldin. Sie ist hübsch, geradezu schön, schlagfertig, smart und sportlich.

4/5 Punkten

4. SPRACHLICHE GESTALTUNG

Der Schreibstil ist altersgerecht und leicht zu lesen. Die Kapitel sind kurz gehalten, was ich für die Altersklasse angemessen finde.

4/5 Punkten

5. COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUN

„Miraculous – Die geheime Superheldin“ von Barbara Neeb, übersetzt von Katharina Schmidt, hat 96 Seiten, einen flexiblen Einband und ist am 09.10.2017 unter der ISBN 9783845822938 bei Ars Edition im Genre Kinderbuch erschienen.

Allerdings werden durch die Vorgabe der TV-Serie und den entsprechenden Bildern im Buch, die ich ansonsten sehr erläuternd und gut finde, die Phantasien der Kinder auch in deren Richtung gelenkt.

Ladybug sieht sooooooooooooooooo süß aus.

4/5 Punkten

6. FAZIT

Eine nette Geschichte! Sie gefällt mir zwar gut. Aber nicht gut genug für die volle Punktzahl, weil ich sie ein wenig flach finde. Ich finde es toll, wenn Kinderbücher auch bisher unbekanntes Wissen vermitteln. Das fehlt mir hier ein wenig. Das ist allerdings meine persönliche Meinung.

@Ars Edition
Vielen Dank für das schöne Rezensionsexemplar!

Ich vergebe insgesamt 4/5 Punkten.

Connie’s Schreibblogg https://schreibblogg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.