„ Heliosphere 2265 – 2. Zwischen den Welten“ von Andreas Suchanek (Rezension)

Buchrezension „Heliosphere 2265 – 2. Zwischen den Welten“ von Andreas Suchanek

1. Klappentext „Heliosphere 2265 – 2. Zwischen den Welten“

 

„Heliosphere 2265 – 2. Zwischen den Welten“ In einer neu gegründeten Forschungsstation auf dem Mars wird das geborgene Fraktal von der Wissenschaftsakademie untersucht. Als Admiral Sjöberg und Captain Cross die Einrichtungen besichtigen, kommt es zur Katastrophe, als das Artefakt erneut seine Macht beweist. Gleichzeitig muss sich Commander Ishida auf der HYPERION gegen Intrigen zur Wehr setzen, die Michalews Verbündete gegen sie in die Wege leiten. Intrigen, die sie er

neut alles kosten könnten … Dies ist der zweite Roman aus der Serie „Heliosphere 2265“ Am 01. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik, wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt. Heliosphere 2265 erscheint seit November 2012 monatlich als E-Book sowie alle 2 Monate als Taschenbuch. Hinter der Serie stehen Autor Andreas Suchanek (Sternenfaust, Maddrax, Professor Zamorra), Arndt Drechsler (Cover), Jonas Hoffmann (Technischer Redakteur) und Anja Dreher (Innenillustrationen).

Weitere Informationen unter: http://www.heliosphere2265.de https://www.facebook.com/Heliosphere2265

2. Zusammenfassung/Inhalt „Heliosphere 2265 – 2. Zwischen den Welten“

„Zwischen den Welten“ setzt die Reise der Crew um Captain Cross fort und zeigt, wie gefährlich das geborgene Fraktal ist. Die Mission bringt auch Commander Ishida an ihre Grenzen. Es gibt nicht nur Feinde außerhalb des Raumschiffs, sondern auch unter ihnen sind Verräter, Verbündete Michalews. Weiß Michalew mehr über das Fraktal?

5/5 Punkten

3. Protagonisten „Heliosphere 2265 – 2. Zwischen den Welten“


In Band 2 lernen wir Jayden Cross‘ loyale Stellvertreterin Noriko Ishida kennen. Sie muss ihre Autorität bewahren und das Schiff befehligen. Durch ihre Entscheidungen und Gedanken kommen wir ihr sehr nah. Sie hat mich gleich in ihren Bann gezogen, und ich war empört über den Denunzianten.

Auch erfährt der Leser mehr über die Strömungen der Crew kennen. Dennoch bleiben genügend Rätsel übrig, bzw. neue sind dazugekommen. Warum fiel Cross ins Koma? Was vermag das Franktal?

5/5 Punkten

4. Sprachliche Gestaltung

Der Schreibstil ist wie im 1. Band: leicht, gut verständlich und a

nimiert zum Weiterlesen. Im eBook sind auf den letzten Seiten die wichtigsten Charaktere gezeichnet. Gefällt mir gut!

5/5 Punkten

5. Cover und äußere Erscheinung

„Heliosphere 2265 – Zwischen den Welten“ von Andreas Suchanek ist als E-Book-Text am 08.12.2012 unter der ISBN 9783981564938 bei Greenlight Press im Genre: Science-Fiction erschienen.

5/5 Punkten

6. Fazit „Heliosphere 2265 – 2. Zwischen den Welten“

Der zweite Band ist eine gelungene Fortsetzung der Reihe. Wer Perry Rhodan, Star Treck oder Star Wars liebt, ist hier richtig. Gute Unterhaltung garantiert! Kurzweilig, spannend und Scifi!!!!!!

Muss weiterlesen! Bis zum dritten Teil!

@Andreas Suchanek
Vielen Dank für die Rezensionsexemplare! Die Leserunde bei lovelybooks macht großen Spaß.

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Heute im Genre: Sciencefiction. Weiter zu

„Heliosphere 2265 Der Fraktalzyklus

Teile diesen Beitrag
Avatar of Connie Ruoff

Connie Ruoff

Mein Name ist Connie Ruoff, ich bin 1960 geboren, habe Philosophie und Germanistik studiert und bin jetzt in der "Schule des Schreibens" eingeschrieben. Ich wohne in Hessen. Ich lese alles, was ich finden kann.

1 Kommentar zu „„ Heliosphere 2265 – 2. Zwischen den Welten“ von Andreas Suchanek (Rezension)“

  1. Pingback: Heliosphere 2265 - Band 8 - Getrennte Wege | SCHREIBBLOGG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top