Wer möchte gerne mehr über seinen Lieblingsautor wissen?

 Autoreninterviews

  • In den Autoreninterviews stelle ich keine intimen oder persönlichen Fragen, weil ich finde, dass AUCH ein Autor ein Privatleben hat und jeder selbst entscheiden darf , wieviel er davon nach außen tragen möchte. Ich frage beispielsweise:
  • Wie entwirft der Autor seine Charaktere? Plottet der Autor den Roman ganz durch oder schreibt er einfach drauf los?
  • Was liest der Autor selbst? Hat er einen Lieblingsautoren?
  • Hat er ein schreibendes Vorbild?
  • Warum schreibt er?
  • Hat ein Autor einen gesellschaftlichen Auftrag?

 

Ihr findet in den Interviews auch Websites der Autoren oder Facebook Accounts. Bitte schreibt mir doch, was ihr fragen würdet! Oder schreibt mir, was ich fragen soll, weil ihr das wissen wollt! Ich freue mich immer über Anregungen!


Mein erstes Interview auf der Bucon 2017

Mit Elea Brandt habe ich in Dreieich auf der Bucon 2017 mein erstes Interview geführt. Ich war so aufgeregt, dass ich völlig vergessen habe, ein gemeinsames Selfie zu machen.

Dankeschön an meine Interviewpartner

Ich möchte mich, bei allen meinen Interviewpartner für die Geduld und Mühe bedanken, meine Fragen zu beantworten. Es war für mich sehr interessant, dass jeder eine andere Herangehensweise ans Schreiben hat. Und auch jeder zum „Plotten“ eine eigene Ansicht vertritt.

Am besten ist, man bleibt sich selbst treu!

 

Viel Spaß mit den Interviews

 

Liebe Magret, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen!   …………….   Ich habe „Zwei Königinnen“ gelesen und war begeistert, mit welcher Präzision du aus einem gemeinsamen Bewusstsein zwei Individuen entwickelt hast. Gehören Philosophie und Psychologie zu deinen Hobbys?   Nein. Ich finde das Konstrukt Mensch spannend und mit diesem Hintergrund interessiere ich mich auch für Philosophie und Psychologie. Beides sind Instrumente, um besser zu verstehen, meine Figuren und mich. Geschichten, die nicht offen für diese beiden Wissenschaften sind, interessieren mich nicht.   Ist „Zwei Königinnen“ dein Debütroman? Hast du davor schon geschrieben? Und …
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
Lieber Thorsten, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen! „Absturz unter Drachenfeuer“ ist dein Debütroman. Hast du davor schon geschrieben?   Ui, das geht ja gut los. Die erste Frage und ich muss schon mit Jain antworten. Nein, denn ich bin einer der wenigen Autoren, die nicht seit ihrer Jugend Geschichten geschrieben haben. Ich habe zwar auch Geschichten geliebt und mir auch unzählige ausgedacht, sie zu lesen oder gar zu schreiben, fand ich aber eher nicht so toll. Wenn du beim „vorher Schreiben“ aber Abenteuerplotts und das Regelwerk meines Rollenspiels miteinbezieht, …
Schlagwörter: , , , , , ,
Ratte Prinz Annette Paul Interview
Liebe Annette, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen! Ich freue mich besonders, dass Krisi SZ.-Pöhls noch ein Porträt von Ratte Prinz zum Interview geschickt hat. Diese Ratte ist wirklich königlich! Vor einigen Monaten habe ich „Ratte Prinz im Weihnachtsbaum“ rezensiert. Eine Ratte könglichen Geblüts, der bei Menschen lebt und fest in die Familie integriert ist.Besonders gut hat mir gefallen, dass du den kleinen Lesern zeigst, dass das normale Leben einer Ratte andere Prioritäten hat, als das Leben von uns Menschen. Es ist ein Aufruf im Sinne von: Wenn du die …
Schlagwörter: , , , , , , , ,
Liebe Rosemarie, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen!   1) Du bist promovierte Biologin, Pressesprecherin der Mörderischen Schwestern, Wissenschaftsjournalistin, Beiratsmitglied in der „Deutschen Umweltstiftung“, Sachbuchautorin und noch vieles mehr, wozu ich dir einige Fragen stellen möchte. Ich stellte als erstes mir selbst die Fragen: Welche Frage stelle ich dir zuerst? Und Was beeindruckt mich am stärksten? Deine Vielfalt ist beeindruckend. Du hast einige Sach- bzw. Lehrbücher im Bereich Mathematik, Evolution, Kosmologie und moderner Physik veröffentlicht. Aber auch im Bereich Medizin und Wellness bist du tätig. Wie kam es dazu? Das war im Grunde …
Schlagwörter: , , , , , , , ,
Wenn sich zwei Blogger zum Interview treffen: Letzten Freitag traf ich mich mit Andrea Lumina vom Redaktionsdienst. Mit von Stolz geschwellter Brust und meinem Ehemann als Verstärkung betrat ich die Arena. Schliessllich sollte ich interviewt werden.   Zuvor hatte ich natürlich auch über meinen Interviewer recherchiert. Andrea Lumina macht einzelne Stories in unterschiedlichen Städten. Vor kurzem hat sie Alexander Gerst interviewt, war bei der Frankfurter Polizei und hat über das beste Frankfurter Eis berichtet. Wen würde ich treffen? Ich war neugierig! Ich wurde mit einem faszinierenden Gedankenaustausch belohnt. Zwei Bloggerinnen treffen sich? Wer interviewt wen? An diesem Abend spielte das keine Rolle, weil wir …
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
Was gibt es Neues? über Christian Jaschinski, Annette Paul und Margret Kindermann berichten: Christian Jaschinski Für Christian habe ich rezensiert:  "Mörderisches Lipperland" Und demnächst gibt mir Christian noch ein Interview. Was macht Christian jetzt? Viel: Christian: Ab diesem Jahr wird es etwas anders laufen, weil ich mir für zukünftige Kurzgeschichten einen neuen Ermittler ausgedacht habe: den Meisterdetektiv Hieronymus C. Doyle. Die schräge Story "Der Tintenkiller" erscheint in "Padermorde". Im Frühjahr 2019 kommt der "Wolfsspiel" mit KHK Florian Dreier, der Richterin Tara Wolf, der Hackerin Lou Ritter und dem Paläontologen Peter Falke. Im Frühjahr 2019 kommt der Nachfolger, diesmal ein vollständiger Roman um Florian, Tara, Lou und Peter. Ansonsten gab es …
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,
Liebe Anna, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deiner neuen Fantasy Reihe erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen!   ………. Ich danke dir, liebe Connie, dass du dir Zeit nimmst. Ich freue mich auf die Fragen. Vor deiner Fantasy Reihe „Die Goulard Saga, Buch 1: Krähenglut“ hast du eine Kurzgeschichte „Feuergott und Sternenlicht“ und den Jugendmärchenband „Schneerosen“ veröffentlicht. „Schneerosen“ wurde 2016 in zweiter Auflage veröffentlicht. Hast du davor schon geschrieben?   Genau, das Schneerosen Märchen hatte ich als zweites "öffentliches" Projekt 2016 veröffentlicht. Geschrieben habe ich aber schon als Kind und als Jugendliche, allerdings nur für mich und meine …
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
"Tilly und Mordusa" "Tilly und Mordusa" - Kinderbuch ab ca. 6 Jahren „Hexe, Hexe, Hexentanz, backe, backe Firlefanz, koche, koche Muckefuck und dann in die Suppe spuck." Mit raffinierten Zutaten und einem noch raffinierterem Plan versucht Mordusa sich für eine Niederlage zu rächen, die Tilly ihr verpasst hat. Mordusa will Tilly als Scheinhexe entlarven, damit diese ein für alle Mal aus Hexenmondtal verjagt wird. Denn die schlaue Tilly ist ihr nicht geheuer. Sie könnte womöglich eines Tages sogar Mordusas Geheimnis lüften. Um Tilly zuvor zu kommen, muss Mordusa einfach noch schlauer sein. Und das ist sie. Denn der Plan, den Mordusa entwickelt hat, kann …
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
Maren Hirsch stellt mir und damit uns ihr neues Projekt vor     Hallo Connie, ich finde deine Idee mit den Fragen zu meinen neuen Geschichten sehr interessant und deshalb bekommst du auch Einblick in mein aktuell wachsendes Werk. Gerne gebe ich dir ein „Pre-Interview“ zu meinem neuen Buch. Doch, wie der bereits feststehende Titel lautet, gebe ich noch nicht preis.  Wie du ja weißt, handelt meine erste Geschichte von einer sehr musikalischen, jungen Auswanderin aus Berlin, die es auf der Suche nach neuen Horizonten nach San Francisco zieht - ihrem Sehnsuchtsort - ihrer Traumstadt halt. Katharina Moltke, von ihren neuen Freunden in der Stadt ihrer …
Schlagwörter: , , , , , , , ,
Susan Carner Interviews
Interview mit Susan Carner Liebe Susan, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinen Büchern erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen! Ich sag danke, liebe Connie, dass ich die Möglichkeit bekomme, ein bisschen über meine Krimis und mich zu erzählen. Für eine Selfpublisherin eine großartige Plattform. Ich hab mich total über deine Anfrage gefreut, weil ich deine doch sehr persönlichen Interviews gerne lese. Und jetzt bin ich eingeladen …???? Wahnsinn!!!  Susan, ich habe zwei Bücher von dir gelesen und rezensiert: „Die Mallorquinische Leiche“ und „Der Tiergartenmörder“. Ein Urlaubskrimi und ein hochaktueller Krimi, den man durchaus als sozialkritisch bezeichnen …
Schlagwörter: , , , , , , ,
Menü schließen