emily-springmaus

 Lernt Emily Dreikäsehoch kennen

1. Klappentext

Hallo, mein Name ist Emily Dreikäsehoch! Ich bin das jüngste Mäusemitglied in meiner Familie. Alle meine Angehörigen lieben mich sehr und sind um mein Wohlergehen bemüht. Ich liebe es, von morgens bis abends zu springen und herumzutollen, aber noch viel lieber mag ich es, wenn meine Oma eine spannende Geschichte erzählt. Neugierig geworden? Dann lass dich doch einfach in die farbenreiche Welt der kleinen quirligen Mäuse entführen und lausche der tollen Geschichte von Oma-Maus. Viel Spaß! Hello, my name is Emily Lilsqueak! I am the smallest kid mouse in my family. All my family ones love me very much and are concerned about my welfare. I love to jump and romp around from morning to night, but what I like the most is when my grandmother tells me an exciting story. Nosy? Come and enjoy the colourful world of bubbly mice and listen to the interesting stories of grandmother-mouse. Enjoy reading!

 

2. Zum Inhalt

Der Leser darf die bezaubernde Familie der kleinen Springmaus Emily Dreikäsehoch kennerlernen. Emily’s Eltern sind beide berufstätig. Ihre Mama arbeitet beim Mäusemagistrat und der Papa ist ein IT-Nerd. Oma oder eine ihrer Tanten passen auf Emily auf, wenn ihre Eltern bei der Arbeit sind. Emily ist es am liebsten, wenn Oma kommt. Ihre Oma erzählt tolle Geschichten oder liest sie ihr vor.

Heute liest Oma von einem kleinen Mäuserich, der ein großer Sprinter werden möchte und dafür täglich trainiert.

Die Botschaft „Wenn du dich wirklich um etwas oder für etwas anstrengst und daran arbeitest, wirst du es auch erreichen“! Oder: „Geht nicht – gibts nicht!“.

und

„Lesen macht Spaß!“

5/5 Punkten

3. Sprachliche Gestaltung

Finchen Star hat nicht nur ein Händchen für die Auswahl der Eigennamen ihrer sympathischen Mäusefamilie. Sie spricht in einer modernen Sprache und nimmt den kleinen Leser ernst.

„Emily, die kleine Springmaus“ ist ein zweisprachiges Bilderbuch. Auf jeder Doppelseite ist ein Text von drei bis fünf Zeilen, der darunter auch in englischer Sprache geschrieben steht. Am Ende ist eine Vokabelliste. Auf der Homepage des Verlages findet der Leser dazu den passenden kostenlosen Vokabeltrainer als Download zum Anhören, Vertiefen und Nachsprechen. Eine runde Sache.

Das Buch eignet sich auch hervorragend zum Vorlesen, weil die Sätze sehr melodisch sind.

5/5 Punkten

4. Cover und äußere Erscheinung

„Emily, die kleine Springmaus“ von Finchen Star, illustriert von Karina Cappato,  hat 48 Seiten, einen festen Einband und ist am 22.03.2017 unter der ISBN 9783950392296 bei Featherworks Publishing Austria im Genre: Kinderbuch erschienen und kostet 15,90 €..

Die Bilder sind wunderschön. Das satte Gelb der Maiskolben bietet eine entzückende Kulisse, die von den niedlichen Mäusewohnhäusern noch überboten wird. Eine aufgeweckte Springmaus mit rosa Tütü, die zum Ballettunterricht geht.. Nicht zu toppen!

5/5 Punkten

5. Fazit

Emilys’s Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen. Das Familienmodell mit berufstätigen Mäuseeltern finde ich sehr gelungen. Die Berufe der Springmauseltern, sind genial. Finchen Star spricht zeitgemäß.

Auch „Gib nicht auf!“ als Botschaft finde ich wertvoll. Karina Cappato hat diese Mäusewelt zauberhaft aufs Papier gebannt. Ich wäre gerne selbst eine der Mäuse, die im Maisfeld wohnt. Das Buch macht einfach Spaß. Auch meinen kleinen Mitlesern hat es so gut gefallen, dass sie jetzt ohne mich weiterlesen.
Ich war sehr angetan, als ich die Vokabelliste entdeckte: Sehr gut! Als ich dann noch den kostenlosen Vokabeltrainer entdeckte, war ich begeistert.

Kurz und gut: Ein tolles Buch zum Vorlesen, für Erstleser und zum Spielend-Englisch-Lernen im Alter ab vier Jahren. Leseempfehlung!!!

@Finchen Star und Featherworks Publishing Austria (ein sooooooooooooo schöner Name) Vielen Dank für das ebenso schöne Rezensionsexemplar!

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.