BookBeat / Audible / Hörbuch Flatrate

BookBeat Hörbuch FlatrateHörbuch Flatrate

Wie hörst du deine Bücher oder Hörspiele?

Hast du eine Hörbuch Flatrate? Hörst du Audio CDs oder mit

Hörbuch Streaming Diensten: BookBeat, Sribd

oder

Abonnement bei Audible!

Wir haben eine Hörbuch Flatrate bei BookBeat und die Bücher, die nicht im BookBeat Katalog enthalten sind, hören wir mit Audible.

Die Beziehung zwischen BookBeat und mir begann sehr stürmisch. Weihnachten 2017 gewann ich bei einer Leserunde von Lovelybooks ein Jahresabo für BookBeat. Inzwischen ist das schon einige Zeit ausgelaufen und Thor, mein Mann, und ich haben einen Familienaccount. Wir beide haben BookBeat liebgewonnen und hören abends öfter mal Hörbücher, ab und zu sogar zusammen.

Ich genieße es, wenn ich zum Buch das Hörbuch genießen darf. Zu Vielen, der von mir rezensierten Bücher, konnte ich das Hörbuch bei BookBeat finden. Von der Zauberschiffreihe von Robin Hobb angefangen, über „Mädelsabend“ von Anne Gesthuysen, bis zu Romanen von Haruki Murakami, Andreas Eschbach und Robert Seethaler. Und dazu kommen noch unheimlich viele weitere Hörbücher in mehreren Sprachen. Das Angebot ist riesig.

Allerdings ist der Unterschied zu Audible: Wenn du die Hörbuch Flatrate bei BookBeat kündigst, sind alle Hörbücher weg. Wenn du das Audible Abonnement kündigst, bleiben dir deine Bücher.

Also es ist ein wenig Philosophie. Bei Bücher, die ich gerne wieder hören möchte, nehme ich Audible.

Connies Schreibblogg – Bücherblog  BookBeat Hörbuch Flatrate

Connaisseur Martin Walker

Connaisseur Martin Walker

Connaisseur Martin Walker (Rezension) Kurzvita zu Martin Walker Martin Walker studierte Geschichte und Internationale Beziehungen und Wirtschaft in Oxford und Harvard. Er war 25 Jahre für den britischen The Guardian tätig. Seit einigen Jahren ist er Senior Fellow bei Global Business Policy Council ein, einer Denkfabrik der Unternehmensberatung A.T. Kearney.  Er veröffentlichte auch Bücher über den Kalten Krieg, die Perestroika und über die USA. Sein Zukunftsthriller „Germany …

Connaisseur Martin Walker Read More »

Das Graveyard Buch Neil Gaiman

„Das Graveyard Buch“ Neil Gaiman

»„Das Graveyard Buch“ Neil Gaiman (Rezension) Das Print „Das Graveyard Buch“ oder die Geschichte an sich „Schließlich bist du Ehrenbürger des Friedhofs“, sagt Silas. „Also sorgt der Friedhof für dich. Da du hier lebst, kannst du in der Dunkelheit sehen. Du kannst dich auf eine Weise fortbewegen, die den übrigen Lebenden nicht gegeben ist. Sie …

„Das Graveyard Buch“ Neil Gaiman Read More »

Das Reich der Grasländer Titelbild

„Das Reich der Grasländer“ Tad Williams

»Das Reich der Grasländer« Tad Williams (Rezension) Der letzte König von Osten Ard 2 „Über dreißig Jahre sind in Osten Ard vergangen, seit der verheerende Sturmkönigskrieg endete – ein Krieg, der beinahe das Ende der Menschheit bedeutet hätte. König Simons und Königin Miriamel, beim Sieg über den Sturmkönig fast noch Kinder, herrschen jetzt auf dem …

„Das Reich der Grasländer“ Tad Williams Read More »

Kalt ist der Abendhauch

„Kalt ist der Abendhauch“ Ingrid Noll

„Kalt ist der Abendhauch“ Ingrid Noll (Rezension) Am Morgen vorgelesen NDR Kultur In Liebe Dein Karl (1/4)ab Montag, 18. Mai 2020, 08:30 bis 09:00 Uhr Heute möchte ich euch mit „Kalt ist der Abendhauch“ von Ingrid Noll, einen Krimi vorstellen, der schon 1998 veröffentlicht wurde und in den letzten zwanzig Jahren nichts von seinem Esprit oder Charme …

„Kalt ist der Abendhauch“ Ingrid Noll Read More »

Eugen Ruge Metropol Titelbild

„Metropol“ Eugen Ruge

»Metropol« von Eugen Ruge (Rezension) Josef Stalin, Lion Feuchtwanger und Lotte Germaine oder Es gibt in Moskau keine Hunde mehr. Zum Inhalt »Metropol« Eugen Ruge Eugen Ruge erzählt in »Metropol« einen weiteren Teil der Geschichte seiner Familien. Dieser Teil ergänzt »In Zeiten des abnehmenden Lichts«. Großmutter Charlotte wird zur Protagonistin des Romans. Zeitgeschehen und Hintergrund …

„Metropol“ Eugen Ruge Read More »

Die Kakerlake Ian McEwan

„Die Kakerlake“ von Ian McEwan

„Die Kakerlake“ von Ian McEwan (Rezension) Der britische Schriftsteller Ian McEwan hat sich nun, ein halbes Jahr nach „Maschinen wie ich“, mit „Die Kakerlake“ eine Antwort auf den Brexit-Ausstieg einfallen lassen. In Form einer dystopischen Novelle bediente er sich bei Franz Kafka  und schrieb die „Verwandlung“, diese Metamorphose neu. Während Kafka die Geschichte in drei …

„Die Kakerlake“ von Ian McEwan Read More »

Schwarz und Silber!

Schwarz und Silber

„Schwarz und Silber“ von Paolo Giordano (Rezension) „Schwarz und Silber“, ist der dritte Roman von Paolo Giordano und erzählt die Geschichte von Tom, Nora, Emanuele und Babette – einer Familie mit Haushälterin in Turin. Die Handlung ist schnell erzählt. Babette, die gute Seele der Familie, heißt eigentlich Anna, oder Signora A. Den Namen Babette verdankt …

Schwarz und Silber Read More »

Der große Schlaf Raymond Chandler Titelbild

„Der große Schlaf“ von Raymond Chandler (Rezension)

„Der große Schlaf“ habe ich mir ausgesucht, weil ich bislang noch nichts von Raymond Chandler gelesen hatte und es ein Klassiker der Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts ist. Das Buch wurde 1939 vom Autor mit dem Originaltitel „The big Sleep“ veröffentlicht. 1950 wurde der Roman in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Namen „Der tiefe …

„Der große Schlaf“ von Raymond Chandler (Rezension) Read More »

Bericht aus dem Inneren Titelbild

„Bericht aus dem Inneren“ von Paul Auster

Meine Gedanken zu „Bericht aus dem Inneren“ von Paul Auster Wie bin ich zu dem geworden, was ich bin? Struktur „Bericht aus dem Inneren“ „Bericht aus dem Inneren“ von Paul Auster ist der zweite Teil seiner Autobiografie und vervollständigt den ersten Teil „Winterjournal“. Das Buch ist in vier Teile geteilt, auf die ich später einzeln …

„Bericht aus dem Inneren“ von Paul Auster Read More »

Vergesst unsere Namen nicht Simon Stranger

„Vergesst unsere Namen nicht“ Simon Stranger

Rezension „Vergesst unsere Namen nicht“ von Simon Stranger Zum Inhalt „Vergesst unsere Namen nicht“ Vergesst unsere Namen nicht“ von Simon Stranger ist nicht nur eine Familiengeschichte, sondern auch das Psychogramm eines brutalen Kriegsverbrechers. Es zeigt die Zeit von ca. 1920 bis heute und es spielt in Norwegen. Es ist vor allem die Geschichte der deutschen …

„Vergesst unsere Namen nicht“ Simon Stranger Read More »