Texte von Connie Ruoff

Connie Ruoff
Belletristik Studium Texte
Bei meinen Texten handelt es sich um Kurzgeschichten, eine Kindergeschichte und ein Essay über „Die Kraft des Schreibens“ 
Seit Januar 2017 studiere ich an der  Schule des Schreibens

Große Schule des Schreibens mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur
In den nächsten Monaten werde ich noch Seminararbeiten aus der Zeit meines Philosophiestudiums beifügen.
Ich habe seit März 2017 bis Dezember 2018 über 200 Bücher rezensiert. Darunter sind fast alle Genres vertreten:
Fantasy, Sciencefiction, Romane, Krimi, Jugendbücher, Kinderbücher und Sachbücher
 
Viel Spaß auf meinen Seiten!
Connie Ruoff

Connie Ruoff

„Tristan“ von Connie Ruoff

Oder der letzte Einkauf Eine klitzekleine Kurzgeschichte Heute möchte ich euch keine Rezension anbieten, sondern eine kleine Kurzgeschichte von mir – Connie Ruoff. Viel Spaß „Tristan oder der letzte Einkauf“ „Ja, ich kaufe vielmehr ein als sonst. Wir haben ja auch jetzt zwei Mäuler mehr zu stopfen“, sagt die Frau vor mir zur Kassiererin. Das …

„Tristan“ von Connie Ruoff Read More »

Hochzeitstag Connie Ruoff

Es war einmal der Hochzeitstag

Was ist? Mein Kopf tut weh. Dieser Krach! Jemand hämmert dumpf und schmerzhaft direkt auf meinen Kopf. Dann kommt der Gong. Und das Hämmern beginnt von vorne. Gong! Mein Kopf vibriert, wird immer schneller. Dann ist es still. Und das Hämmern beginnt von vorne. „Wenn Sie jetzt nicht sofort die Tür öffnen, hole ich den …

Es war einmal der Hochzeitstag Read More »

„Kurze Kurzgeschichten“ von Connie Ruoff

Was ist wichtig? Fast geräuschlos glitt der letzte Nachtzug aus der Halle. Der Bahnsteig war leer, bis auf einen einzelnen Mann. Er hatte sich eine Zigarette angezündet und starrte dem Zug nach, dessen rote Schlusslichter rasch kleiner wurden. Als er in den Zug eingestiegen war, war er sich sicher, er werde es tun. An der …

„Kurze Kurzgeschichten“ von Connie Ruoff Read More »

Meine letzte Hausaufgabe war spannend…

Alles hat die gleiche Basis – oder wie man Fakten unterschiedlich verpacken kann Einem Text von Peter Bamm haben wir folgende Anekdote entnommen: Ein plötzlich irrsinnig gewordener Mann hob in Saloniki (Griechenland) sein gesamtes Bankkonto von 25.000 Euro ab und verteilte es an einer Straßenecke. Passanten und Straßenjungen rissen sich um das Geld, bis die …

Meine letzte Hausaufgabe war spannend… Read More »

„Die Kraft des Schreibens“ von Connie Ruoff

Wessen Pullover war das nur? „Die Kraft des Schreibens“ von Connie Ruoff Wessen Pullover war das nur? Grün – wird wohl Kaschmir sein. Männerpulli oder gehört er einer Frau? Warum interessiert mich das eigentlich? Ich glaube nicht, dass es wirklich eine Rolle spielt, aber wer weiß das schon? Der Mensch ist das, was er aus …

„Die Kraft des Schreibens“ von Connie Ruoff Read More »

Zwischen Schatten und Licht

von Maxi Cornelsen Für meine Freundin Nicole Ein Leben im Verborgenen – im Schatten der Bäume. Unansehnlich; nur damit beschäftigt, genügend zu essen zu bekommen. Wer weiß, was der morgige Tag bringt? Immer die Gefahr als Begleitung des eigenen Seins. Keine Zeit für eine kontemplative Betrachtung der Natur. Eine Natur die voller Tücke lauert. Auf …

Zwischen Schatten und Licht Read More »