Buchblog Rezensionen

Fantasy, Sciencefiction, Romane, Krimi

Jugendbücher, Kinderbücher, Sachbücher und Hörbücher.

Rezension Schreibblogg

Connies Schreibblogg ist ein Literatur- oder Buchblog und ein privater Blog. Ich schreibe und veröffentliche Buch Rezensionen bzw. Buch Besprechung/en.

JEDE REZENSION IST AUCH WERBUNG – EINE UNBEZAHLTE UND UNBEZAHLBARE WERBUNG.

 

Ich entscheide selbst, welches Buch ich lesen möchte. Ich lasse mich für’s Rezensieren in Form eines Rezensionsexemplars bezahlen. Eine weitere Vergütung erhalte ich nicht. Mein Blog ist ein privater Blog ohne die Absicht, Geld verdienen zu wollen.

Es gibt sehr viele gute Schriftsteller. Meine Favoriten sind

Paulo Coelho, Ingrid Noll, Simone de Beauvoir, Juli Zeh, Thorsten Hoß, Siri Hustvedt, Paul Auster, Patti Smith, Paolo Giordano, Martin Walker, Ina Kloppmann, Thomas Ehrenberger, Tad Williams, Brandon Sanderson, Robert Seethaler.

Wenn ich, das dazugehörige Buch, von Autor oder Verlag, als Leseexemplar erhalten habe, vermerke ich es. Das hat keinen Einfluss auf meine Bewertung.


Weiter zu

Bewertungssystem

Info für Autoren und Verlage

Zurück zur Startseite

Spiegel Bestsellerliste


 

„Am Leben Sein“ von Ines Schmidt 1. Klappentext Inklusive Audio-CD mit Songs von Paul & Bonusmaterial von Ines Schmidt und Coversong von Matze und Franzi. Die Diagnose ALS erhielt Paul im Alter von 17 Jahren. In den Jahren des Leidens nutzte er seine besonderen musikalischen Begabungen, seine künstlerischen Ambitionen und seine mentale Stärke und hinterließ damit wunderbare Spuren. Seine außergewöhnliche Geschichte, begleitet von seiner Musik auf einer Audio-CD und den „Ansichten eines Sterbenden“ in den zahlreichen Fotos, eröffnet einen besonderen Blick auf das Leben, unser Leben und das Sterben. Dennoch bleibt die Geschichte nicht bei Pauls Leidensweg stehen, sie steht gleichsam vertretend für alle …
„Angstbiene Tobi“ von Jacqueline und Daniel Kauer (Rezension) Heldenhaft Mutig Ich habe mein Herz für Kaleabook und das Team dahinter entdeckt. Die Bücher haben alle eine schöne Botschaft, kümmern sich um genau die Probleme, die kleine Menschen haben und sind traumhaft mit Wimmelbildcharakter illustriert. „Angstbiene Tobi“ von Jacqueline und Daniel Kauer ist das dritter Buch dieses Teams, das ich lese und rezensiere. Wir schauen mal, was es mit der Angstbiene Tobi auf sich hat. Aber zuerst kommt wie immer bei Kinderbüchern, mein Artikel für den kleinen Leser Wichtig für den kleinen Leser: "Angstbiene Tobi - heldenhaft mutig" Die „Angstbiene Tobi“ ist ein Duftbuch! Wie …
Anthologie Zum Inhalt Anthologie "Spannung, Abenteuer & Liebe Uwe Tiedje, ist der Herausgeber der Anthologie „Spannung, Abenteuer & Liebe“. Er kümmert sich als Kontaktstelle Literatur der Servicestelle Kultur des Landkreises Peine um Autoren und die Literatur im Landkreis. Am ersten Autorenstammtisch 2018 wurde die Kurzgeschichten Anthologie geplant. Es handelt sich dabei um zwanzig Kurzgeschichten unterschiedlicher Autoren. Die kleinen Geschichten haben einen Umfang von ca. 10/11 Seiten. Zwanzig Stories, die man mehreren Genres zuordnen kann.  Einige Geschichten möchte ich erwähnen, weil sie mir besonders auffielen. „Aufmerksam unterwegs – heute im Landkreis Peine“ ist die Beschreibung einer modernen Radfahrt. Rolf Ahlers hat es amüsant umgesetzt. Wer Le Alex …
★★★★★ 5/5 Titel: Die Bibliothek des Apothekers Reihe: Frost & Payne Autor: Luzia Pfyl Genre: Fantasy Verlag: Greenlight Press Erscheinungsdatum: 15.11.2016 Format: E-Buch Text  1. KLAPPENTEXT "Die Bibliothek des Apothekers": Ein misstrauischer Inspektor von Scotland Yard beschattet Frost und Payne rund um die Uhr, als sie von Dr. Neville den Auftrag bekommen, die verschollene Bibliothek eines Alchemisten zu finden. Die rätselhafte Spur führt nach York und weiter bis Tief ins Herz des Kohlegebietes. Doch Frost und Payne sind nicht die einzigen, die hinter den Büchern her sind. Cecilia ist zu ihren Eltern aufs Land gefahren, wo sie zur Freude ihrer Mutter die Bekanntschaft des Abenteurers Nathan Cosgrove macht. Michael Cho sieht sich indessen einer neuen Bedrohung gegenüber. War …
2. Zum Inhalt Das Buch hat mich erst einmal verstummen und nachdenken lassen. „Augustine“ ist ein bewegendes Drama, das in der Realität spielt und doch nicht real sein kann. Oder? Nehme ich es als Fiktion oder sehe ich den Roman als eine Art von Bildnis oder Metapher an? Isabella Maria Kern erzählt uns die Geschichte von Augustine, eine unscheinbare(?) junge Frau, die ihren Gefühlen nur nachgeben kann, wenn sie in den attraktiven Körper einer Fremden schlüpft. Sie verwandelt sich in die Frau, von der sie glaubt, der erhoffte Partner würde sie begehren. Augustine gerät hierbei geradezu in eine Sucht, der sie nicht widerstehen kann. …
"Augustinus" von Robin Lane Fox (Rezension) 2. Zum Inhalt Die „Confessiones“ sind wohl das meistgelesene Werk des Kirchenvater Augustinus (354-430) sind ca. 400 n. C. erschienen. Das Werk setzt sich aus 13 Büchern zusammen. Die ersten 9 Bücher stellen somit die erste Autobiographie in der Geschichte der Literatur dar und beschäftigen sich mit der Vergangenheit. Buch 10 betrifft die memoria und die Suche nach Gott. Es ist von Augustinus aus gegenwärtigem Zeitpunkt geschrieben, denn es ist ein gerade ablaufendes Zwiegespräch mit Gott. Das 11. Buch beschäftigt sich mit der Zeit und der Zeitlichkeit. Die Bücher 12 und 13 klären Fragen der Schrift. Robin …
Rezension „Autonom“ von Annalee Newitz 2. Zum Inhalt von "Autonom" Der Klappentext hat mich sofort angezogen. Dystopie oder Utopie? Wie schaut die Welt in hundert Jahren aus? Wer hat das Sagen? Wie hat sich die Gesellschaft entwickelt? Sind wir vom Fortschritt überfahren worden? Die amerikanische Journalistin, Autorin, Bloggerin und Analystin zeigt in „Autonom“, ein Setting, das nicht nur mit neuen Techniken, KI, Robots usw glänzt sondern auch eine Welt, die von Pharmafirmen beherrscht wird, die ihre Macht mithilfe neuer Techniken und Gewalt durchsetzen. Gesundheit können sich nur Reiche leisten. Jack kopiert Zacuity, ein Medikament, das die Menschen zu Höchstleistungen anspornt. Der Konzern gibt nun …
2. Zum Inhalt Das ist das erste Mal, dass ich ein Büchlein dieser Art rezensiere und ich habe mir überlegt, wie ich meine Reaktion beim Betrachten an den Leser weitergeben kann. Am besten, indem ich einige Cartoons abbilde. Ja, es geht um Cartoons - um Cartoons mit Bären - bärige Cartoons. Während uns Dorthe Landschulz ihren Ameisenbär in kräftigen Farben und beim Picknick vorstellt, zeigt uns Frederik Mettjes einen Bären, der wie viele seiner Artgenossen immer näher zu den menschlichen Siedlungen kommt, um sich von deren Abfall zu ernähren. Jean LaFleur zeichnet mit wenigen Strichen einen Bären, der es vorziehen würde, sein „Freßchen“ …
2. Zum Inhalt / Rezension "Beethoven" Martin Geck Martin Geck stellt uns nicht nur den Komponisten Beethoven vor, sondern lässt uns auch einen kleinen Blick auf den Menschen Beethoven werfen, indem er ihn mit seinen Zeitgenossen und deren Beziehung oder was sie mit Beethoven gemeinsam haben zeigt. Auch die  Liebe kommt nicht zu kurz: Zeit seines Lebens war Beethoven auf der Suche nach "der unsterblichen Geliebten". Gefunden hat er sie nicht. Dafür verrät uns Martin Geck "die Geschichte des berühmten "Neffenkonflikts"". Und schon sind wir dabei: - Was haben Goethe, Hegel und Hölderlin mit Beethoven gemeinsam?- Oder wer weiß, wer das Orchester geleitet (dirigiert) hat …
ZUM INHALT "Befreit" von Ina Kloppmann „Befreit“ von Ina Kloppman ist die Geschichte eines zerplatzten Traumes. Eine Geschichte, die dich von Beginn an, festhält und in ihren Bann zieht. Linda ist ein „Landei“. Als sie in die Großstadt kommt, ist sie sich deren Gefahren, gar nicht bewusst. Sie lernt einen „Traumprinzen“ kennen, der ein krankhafter Kontrollfreak ist. Linda braucht einige Zeit, um wirklich zu verinnerlichen, dass in diesem „Traumprinzen“ eine brutale Bestie lauert. Robin ist kein Kontrollfreak, wie wir ihn aus „Shades of Grey“ kennen. Robin ist brutal, egozentrisch und nicht zur Liebe fähig. Er liebt Linda nicht – er besitzt …
Menü schließen