Ruoff, Connie

Connie Ruoff - Gefangen im Labyrinth

Fühlt ihr euch auch im Labyrinth gefangen?

Von Connie Ruoff | 4. November 2020

Die Dramaturgie des Labyrinths Nachdem ich gerade die Lektüre „Erkenntnis und Schönheit. Über Wissenschaft, Literatur und Religion“ von Ian McEwan beendet hatte, fing ich an, in Ulrich Webers „Friedrich Dürrenmatt“ zu lesen. Ich hatte mich während meines Studiums mit Dürrenmatt beschäftigt und las mir nochmals eine Seminararbeit zu Dürrenmatt durch. Und meine Gedanken zur Dramaturgie […]

Hegels Kampf der Aufklärung mit dem Aberglauben und das Prinzip Nützlichkeit - Georg Wilhelm Friedrich Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel

„Hegels Kampf der Aufklärung mit dem Aberglauben und das Prinzip Nützlichkeit“

Von Connie Ruoff | 25. Oktober 2020

Georg Wilhelm Friedrich Hegel Der dialektische Kampf Einleitung – Hegels Kampf der Aufklärung mit dem Aberglauben Die „Phänomenologie des Geistes“ schrieb Georg Wilhelm Friedrich Hegel 1806 als Professor in Jena. Das Buch wurde 1807 veröffentlicht. „Das Buch untersucht das Wissen vom Wesen der Dinge. Zuerst erscheint es als sinnliches Wissen, dann als Wahrnehmung, dann als […]

Connies Magie Connie Ruoff

„Connies Magie“ von Connie Ruoff

Von Connie Ruoff | 22. September 2020

Heute bin ich hier in eigener Sache. Einige Leser wissen, dass ich in die Romanwerkstatt der „Großen Schule des Schreibens“ angekommen bin, um etwas Eigenes auf die Buchstaben zu stellen. Dabei stellte sich die Frage: Warum schreibe ich überhaupt? Meine kleine Geschichte gibt euch die Antwort. Ich bin der Schöpfer meiner Welt … „Erzählst du […]

Deutschland Stellungnahme 10.10.2019

„Denk ich an Deutschland …“ – Deutschland, Eine aktuelle Stellungnahme

Von Connie Ruoff | 10. Oktober 2019

Denk ich an Deutschland in der Nacht,Dann bin ich um den Schlaf gebracht,Ich kann nicht mehr die Augen schließen,Und meine heißen Tränen fließen. Heinrich Heine Stellungnahme zu den Ereignissen vom 9. und 10. Oktober Heinrich Heine hat diese wunderschönen Worte in „Deutschland, ein Wintermärchen“ geschrieben. Und heute geht es mir ebenso,  auch ohne, dass ich […]

Hochzeitstag Connie Ruoff

„Es war einmal der Hochzeitstag“ von Connie Ruoff

Von Connie Ruoff | 2. April 2018

„Es war einmal der Hochzeitstag“ – eine Kurzgeschichte: Was ist? Mein Kopf tut weh. Dieser Krach! Jemand hämmert dumpf und schmerzhaft direkt auf meinen Kopf. Dann kommt der Gong. Und das Hämmern beginnt von vorne. Gong! Mein Kopf vibriert, wird immer schneller. Dann ist es still. Und das Hämmern beginnt von vorne. „Wenn Sie jetzt […]

kurze Kurzgeschichten

„Kurze Kurzgeschichten“ von Connie Ruoff

Von Connie Ruoff | 13. März 2018

Kurze Kurzgeschichten: Was ist wichtig? Kurze Kurzgeschichten: Fast geräuschlos glitt der letzte Nachtzug aus der Halle. Der Bahnsteig war leer, bis auf einen einzelnen Mann. Er hatte sich eine Zigarette angezündet und starrte dem Zug nach, dessen rote Schlusslichter rasch kleiner wurden. Als er in den Zug eingestiegen war, war er sich sicher, er werde […]

Zwischen Schatten und Licht Connie Ruoff

Zwischen Schatten und Licht

Von Connie Ruoff | 16. August 2017

Zwischen Schatten und Licht –  Maxi Cornelsen Für meine Freundin Nicole „Zwischen Schatten und Licht“ Zwischen Schatten und Licht – Ein Leben im Verborgenen – im Schatten der Bäume. Unansehnlich; nur damit beschäftigt, genügend zu essen zu bekommen. Wer weiß, was der morgige Tag bringt? Immer die Gefahr als Begleitung des eigenen Seins. Keine Zeit […]

Scroll to Top