„Frag doch mal … die Maus! Wissen für Kinder: Tiere und Menschen“

 von Bernd Flessner

2. Zum Inhalt

Die meisten von uns kennen die Maus und sind mit ihr groß geworden. Die Maus ist besser als jedes Überraschungsei. Es gibts was zum Spielen, zum Lernen und zum Lachen. Außerdem ist sie ein deutscher Exportschlager und wird in zahlreiche Sprachen übersetzt.

„Frag doch mal … die Maus! Wissen für Kinder: Tiere und Menschen“ von Bernd Flessner ist meine zweite CD aus der Reihe.

Stell dir vor, der Arnim sitzt in der CD und erzählt dir die Sachgeschichten. In diesem Teil beschäftigen wir uns mit Fragen zu Menschen und Tieren. (mehr …)

Weiterlesen

„Der Kleine Ritter und sein Großes Glück“ von Michael Klüter

1. Klappentextder kleine Ritter

Ein lustiges Kinderbuch schwarz/weiß illustriert; „Es war einmal ein kleiner Ritter, der lebte in einem Königreich glücklich und zufrieden, aber er hatte einen Wunsch, er wollte so gerne eine Prinzessin aus den Fängen eines Hasen, äh Drachen, befreien. Nicht dass es im Königreich keine Hasen, äh Drachen gäbe und dass sie keine Prinzessinnen entführten, nein, er war einfach zu klein geraten für eine solche schwere Mission. Eines Tages aber war die Tochter des Königs Gustaf Heinrich V., die liebliche Prinzessin Erina entführt worden und da wagte er es, beim König Gustaf Heinrich V. vorzutreten.“ – So beginnt die Geschichte, die Lucas im Zeltlager seinem Freund Tim erzählt, damit der besser einschlafen kann. Nacht für Nacht entwickelt sich die Geschichte des Kleinen Ritter mit seinem Pferd Großes Glück, der so wirr redet, dass sein Pferd für ihn übersetzen muss. Aber auch der junge Erzähler bringt so manches durcheinander, und so ist es kein Wunder, dass ständig Figuren aus anderen Geschichten auftauchen.

(mehr …)

Weiterlesen

„Du, ich – wir sind Europa: Mit einem Vorwort von Eckart von Hirschhausen“ von Diverse Autoren

du und ich wir sind europa„Du, ich – wir sind Europa: Mit einem Vorwort von Eckart von Hirschhausen“ von Diverse Autoren

1. Klappentext

Zum dritten Mal bat das Auswärtige Amt Kinder und Jugendliche, ihre Gedanken und Geschichten aufzuschreiben. Junge Menschen aus der ganzen Welt folgten dem Aufruf und schickten ihre Kurzgeschichten, Tagebucheinträge, Gedichte und Aufsätze. Die Geschichten geben einen einzigartigen Einblick in die Alltags- und Gedankenwelt der jungen Menschen und ihre Sicht auf Europa: Was bedeutet Europa für sie? Wie gehen sie mit den aktuellen Geschehnissen um? Was erwarten sie von Europa jetzt und in der Zukunft?

2. Zum Inhalt

Zum dritten Mal bat das Auswärtige Amt Kinder und Jugendliche, ihre Gedanken und Geschichten aufzuschreiben. Ein überwältigendes Feedback folgte dem Aufruf. Kinder sind unsere Zukunft! Ein wahrer Spruch! Aber wie sehen die Kinder ihre eigene Zukunft? Und wie sehen sie ihre Zukunft in Europa?

Wie rezensiert man ein Buch, das so viele Autoren hat? Ich habe mich dazu entschlossen, einige Beiträge herauszuheben und diese als Stellvertreter für die Fülle der geschriebenen Worte zu verwenden. Ich habe mich für diese Beiträge entschieden, weil sie etwas in mir bewegt haben. Aber ich stelle nur vier Beiträge näher vor, obwohl die anderen es ebenso wert sind vorgestellt zu werden. Es soll sich nur um einen Appetizer für „Du und ich, wir sind Europa“ handeln.

(mehr …)

Weiterlesen

„Ratte Prinz im Weihnachtsbaum“ von Annette Paul

1. Klappentext

Ich bin Prinz, eine kleine sprechende Ratte. Und ich lebe freiwillig bei Rapunzel und ihrer Familie. Momentan sind meine Menschen besonders schrecklich. Das liegt wohl an der Weihnachtszeit. Alle haben so viel zu tun. Sie malen, basteln und backen. Außerdem machen sie ständig Krach. Schließlich ist die Mutter Sängerin und jedes Kind spielt zwei Instrumente. Seit Tagen versuche ich Rapunzel zu überreden, mich zur Schule mitzunehmen. Ich möchte unbedingt ihre Freunde und Lehrer kennenlernen. Außerdem zerbreche ich mir den Kopf, was kann ich meiner Freundin schenken?

(mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen