„Krähenglut“ von Anna Neunsiegel

Krähenglut Book Cover Krähenglut
Die Goulard Saga
Anna Neunsiegel
Fantasy
epubli
29.10.2017
ebook
596

1. Klappentext

Nebelgeister, Dämonen und Phantomhunde, sie existieren nicht wirklich - nur in Büchern und Legenden! Oder etwa doch? In einem Schlossinternat an der Küste Schottlands geschehen unheimliche Dinge, und die Mutprobe eines Schülers endet tragisch! Und auch das Leben der sechzehnjährigen Eonie auf einer kleinen, rheinischen Flussinsel gerät von einem Tag auf den anderen komplett aus den Fugen, als ihr Vater seine neue Herzensdame, die wohlhabende Ursula Weinstein samt ihrem kühlen und mysteriösen Sohn Thorsten, in ihrem Zuhause einquartiert. Sofort stehen Eonie und Thorsten auf Kriegsfuß miteinander, obwohl sie sich gleichermaßen auf magische Weise zueinander hingezogen fühlen. Als es seit der ersten Begegnung immer wieder zu unerklärlichen Ereignissen in Eonies Leben kommt, wird schnell klar: Die Weinsteins tragen ein düsteres Geheimnis mit sich! Kann Eonie das Geheimnis lüften oder wird sie letzten Endes selbst in einen Strudel des Okkulten und Unerklärlichen hineingezogen?

„Krähenglut“ von Anna Neunsiegel (Rezension)

2. Zum Inhalt

Zu meiner Freude stellt Anna Neunsiegel im Auftakt zu ihrer Goulard Saga „Krähenglut“, mal keine Vampire, Orks, Elfen oder eben die Wesen vor, die meistens genommen werden, sondern sie greift auf Naturgeister, Nebelgeister, Schutzgeister, Dämonen und Phantomhunde zurück, die wir eher aus Sagen oder Märchen kennen.

Es fiel mir oftmals schwer, die fantastischen Wesen, eindeutig Gut oder Böse zuzuordnen. Die Autorin entwickelt mehrere Handlungsstränge, die im Laufe der Geschichte zusammenfinden.

Ein Handlungsstrang entführt uns in das schottische Elite-Internat. Dort hat der Leser eine erste magische Begegnung, die sehr neugierig macht. Die Mutprobe läuft schief.

Ein weiterer Handlungsstrang hat Eonie im Focus, die bei ihrem Vater aufwächst. Ihre Mutter hat die Familie verlassen. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen