fliegende schweine benita batliner

Liebe Benita, vielen Dank, dass du uns heute ein wenig von dir und deinem Buch erzählst und wir dich besser kennenlernen dürfen und vor allem, damit die Menschen endlich erfahren, dass es fliegende Schweine gibt! Hallo Connie und vielen Dank für die Einladung zu diesem Interview. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Ja, es ist höchste Zeit, dass die Menschen endlich die Wahrheit über die Fliegenden Schweine erfahren. (-;     Ist „Der lange Weg nach Orbadoc“ dein Debütroman? Hast du davor schon geschrieben? Ja, „Der lange Weg nach Orbadoc“ ist mein erster Roman. Das Schreiben hat mich erst vor ca. 15 Jahren gepackt. BevorWeiterlesen

fl

Fliegende Schweine! Es gibt sie doch! 1. Klappentext Eine Unheil verkündende Vision liegt über Geronimos erstem Flug nach Orbadoc. In einem Sturm wird er von seiner Familie, den Fliegenden Schweinen, getrennt und ist nun, unerfahren und jung wie er ist, auf sich allein gestellt. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Bis zum Odelynstag muss Geronimo das kostbare Amulett der Sippe nach Orbadoc bringen, sonst verlieren die Fliegenden Schweine ihre Flugfähigkeit. Unterwegs befreundet er sich mit der Krähe Deborah. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, auf dem Begegnungen mit magischen Wesen, neue Freundschaften aber auch viele Gefahren und Abenteuer auf sie warten. Eine berührendeWeiterlesen